Reihe „Wie wollen wir wirtschaften?“: Ist Teilen das neue Haben? – Perspektiven der Sharing Economy

Wann? 31.10.2013 18:30 Uhr

Wo? Gut Karlshöhe, Karlshöhe 60, 22175 Hamburg DE
Anzeige
Hamburg: Gut Karlshöhe |

Prof. Peter Wippermann (Gründer Trendbüro) erläutert die Potentiale der Wirtschaft des Teilens. Sharing-Firmen erzählen von ihren Erfahrungen und diskutieren mit dem Publikum.

Die Verbreitung des Internets mit seinen sozialen Netzwerken und die Krise der wachstumsbasierten Wirtschaftsweise haben Sharing Economy-Aktivitäten populär gemacht. Das Motto „Teilen ist das neue Haben“ wird vielfach in den Medien diskutiert: Ungenutzter Raum, Kleidung, Bohrmaschinen, aber auch Dienstleistungen und Fähigkeiten werden gemeinsam genutzt. Zugang ist wichtiger als Besitz. Die Szene ist bunt: Junge Sharing Economy Start-Ups und Tauschringe proklamieren den Paradigmenwechsel des Wirtschaftens von unten. Peter Wippermann, Leiter des Trendbüros, hat sich intensiv mit den Potentialen und dem innovativem Charakter der neuen Wirtschaft des Teilens auseinandergesetzt und seine Analyse vorstellen. Im Anschluss kommen Aktive der Sharing Economy zu Wort und diskutieren mit dem Publikum.

Termin: Donnerstag, 31.10.2013, 18:30-20:30 Uhr
Kosten: 3 €
Anmeldung: http://www.gut-karlshoehe.de/de/die-akademie/veran...
Treffpunkt: Seminarraum Stallgebäude
Leitung: Peter Wippermann (Gründer Trendbüro)

Kontakt
Anschrift: Gut Karlshöhe, Karlshöhe 60d, 22175 Hamburg
Telefon: 040/63702490
Email: info@gut-karlshoehe.de
Internet: www.gut-karlshoehe.de
Partner der Veranstaltung: Zukunftsrat Hamburg
Partner-Link: www.zukunftsrat.de
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige