Theaterfestival „Wüstenschiff“ für Kinder

Wann? 25.09.2017 bis 29.10.2017

Wo? Bramfelder Chaussee 265, Bramfelder Chaussee 265, 22177 Hamburg DE
Anzeige
Das Wüstenschiff hebt ab: Zum dritten Mal findet in Hamburg das Kindertheaterfestival statt Foto: wuestenschiff-kindertheater.de
 
„Die kleine Wolke“ ist ein poetisches Märchen für Kinder ab 4 Jahren Foto: Fliegendes Theater Berlin
Hamburg: Bramfelder Chaussee 265 |

In vielen Hamburger Stadtteilen werden spannende Kinderstücke gezeigt

Von Stefanie Hörmann
Hamburg
Die Ferien sind im Endspurt, doch für traurige Gesichter ist keine Zeit, denn jetzt geht´s richtig los: Das Theater- und Spielfestival „Wüstenschiff“ hebt ab und landet in den Festival-Wochen vom 27. August bis zum 30. September mit tollen Kindertheater- Produktionen an Bord in zahlreichen Hamburger Stadtteilen. Gleich der Auftakt am Sonntag, 27. August, bietet mit dem großen Eröffnungsfest rund um das HausDrei im Altonaer August Lütgens Park ein Highlight: Von 14 bis 18 Uhr gibt es luftige Spiele, Mitmachaktionen rund um das Thema Luft und das Theaterstück „Die kleine Wolke“ vom Fliegenden Theater Berlin. Darin geht es um das Klima und alles Leben auf der Erde. Das poetische Märchen ist für Kinder ab 4 Jahren gedacht. Anschließend präsentiert das Wüstenschiff bis Ende September in 13 Stadtteilzentren und Kulturhäusern viele unterschiedliche Kindertheaterstücke und spannende Workshops. Fans reisen dem Theater hinterher und lernen auf diese Weise auch andere Stadtteile besser kennen – die unterschiedlichen Kindertheaterstücke sind zudem so witzig und phantasievoll, dass sich die Anfahrt lohnt.

Auswahl Festivalprogramm

Bramfeld: Am Sonntag, 3. September zeigt das Figurentheater Wolkenschieber um 11 Uhr im Stadtteilhaus „Brakula“ in Bramfeld das Stück „Mit einem Knall aus dem All“. Das Figurenspiel für Kinder ab 5 Jahren dreht sich um Dr. Dingeldein. Der Astronom glaubt an außerirdisches Leben und sendet Signale ins All. Eines Tages kracht ein Raumschiff in seinen Hinterhof. An Bord: Der Grumpf – und mit dem ist nicht zu spaßen. Sonntag, 3. September, 11 Uhr, Brakula, Bramfelder Kulturladen, Bramfelder Chaussee 265

Winterhude: Am Freitag und Sonnabend, 8. und 9. September, landet das Wüstenschiff in Winterhude. Im Goldbekhaus regnet es in dem Stück „Die kleine Wolke“, alle freuen sich über das kühle Nass, denn eine verheerende Dürre plagt das Land. Das Fliegende Theater zeigt das poetische Märchen am Freitag um 10.30 Uhr, am Sonnabend um 15 Uhr. Freitag, 8. September, 10.30 Uhr und am Sonnabend, 9. September, 15 Uhr, Goldbekhaus, Moorfuhrtweg 9

Billstedt: „Ratzenspatz“ heißt das Stück am Dienstag, 19. September, im Kultur Palast Billstedt. Das Tandera Theater spielt um 10 Uhr die Geschichte von Friedrich, dem Allerkleinsten unter den Spatzen. Er soll fliegen lernen, traut sich aber nicht. Eines Tages sind alle anderen Spatzen unterwegs und Friedrich ist allein, genau darauf hat die Katze gewartet. Dienstag, 19. September, 10 Uhr, Kultur Palast Billstedt, Öjendorfer Weg 30a

Dulsberg: Das Theaterfestival „Bakari und der Wind“ ist am Donnerstag, 21. September, im Kulturhof Dulsberg zu sehen. Es geht um einen neugierigen Jungen in einem kleinen Dorf in Westafrika. Sein selbstgebautes Windrad aus Schrott verändert das Leben des ganzen Dorfes. Donnerstag, 21. September, Kulturhof Dulsberg, Alter Teichweg 200

Eppendorf: Im Kulturhaus Eppendorf zeigt das „Na und Theater“ am Donnerstag, 28. September, das Stück „Zum in die Luft gehen – eine Geschichte nicht nur um das Fliegen“. Darin sorgt ein gefräßiges Küken, das zu einem Schnabeltier heranwächst für Aufregung, denn „Lindberg“, so heißt das Tierchen, muss zurück in seine Heimat. Anlass für den Bau einer Flugmaschine. Das Stück ist für Kinder ab 4 Jahren gedacht, Eintritt: 4 Euro. Um Anmeldung wird gebeten.Donnerstag, 28. September, 10 Uhr, Kulturhaus Eppendorf, Julius-Reincke-Stieg 13a

Weitere Infos: Wüstenschiff Kindertheater
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige