Bramfeld: 1.500 Gäste in Tanzlaune

Anzeige
Die „Hot Banditoz“ heizten mit lateinamerikanischen Rhythmen ein Foto: Matthiesen
Hamburg: Bramfelder Chaussee 230 |

Party total bei der 7. TaMu-Nacht in der Marktplatz Galerie

Bramfeld Die Bramfelder haben es wiedermal bewiesen, sie feiern einfach gerne! Allein das war schon ein Garant für das stimmungsvolle Treiben auf zwei Ebenen bei der TaMu-Nacht, die zum 7. Mal in der ausverkauften Marktplatz Galerie in Bramfeld mit rund 1.500 Besuchern wieder zu einem Riesenerfolg wurde. Pünktlich um 21 Uhr starteten die beiden DJs Ben Hardy und Michael Wittig und brachten schon nach wenigen Minuten die Massen in richtige Tanzlaune. Einen besonderen Leckerbissen gab es gleich auf der gegenüberliegenden Seite: Das Trio „Rhythm 56“ gab mit einer ungeheuren Spielfreude Klassiker der 1950er- und 1960er-Jahre von Elvis über Johnny Cash bis hin zu Rockabilly im eigenen Stil zum Besten. Das war fetzige Musik zum Mitsingen und Tanzen! Außerdem spielte, wie im Jahr zuvor, „George Carbutler“ auf seiner Gitarre Welthits, Evergreens und Partyklassiker.

„Barbara“ begeistert Publikum


Als Publikumsmagnet und Profi auf dem Gebiet des Entertainments erwies sich das Helene Fischer Double „Barbara“! Ihre sympathische Ausstrahlung und Bühnenperformance – natürlich mit Livegesang – überzeugte die Besucher, die alle Liedtexte von Helene aus voller Kehle mitsangen. Um 24 Uhr gab es im Erdgeschoss einen weiteren Höhepunkt mit der Latino-Pop-Band „Hot Banditoz“, die einen Hit nach dem anderen abfeierten. Das war wieder Party total, das Publikum tobte vor Freude. Als die TaMu-Nacht gegen 2 Uhr ausklang, strahlte Center Manager-Assistentin Stefanie Erdmann mit dem gesamten Team der Marktplatz Galerie. Hatten sie es doch wieder gemeinsam geschafft den Bramfeldern eine gelungene TanzMusikNacht zu präsentieren. (fmm/wb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige