Hilfe für Straßenkinder in Leon

Wann? 28.09.2017

Wo? Bramfelder Chaussee 265, Bramfelder Chaussee 265, 22177 Hamburg DE
Anzeige
Dr. Jürgen Steidinger und Heidrun Bauer Foto: tel
Hamburg: Bramfelder Chaussee 265 |

Der neue Verein „Kinderträume - sueños des niños“ will Kindern in Nicaragua helfen

Bramfeld Den Straßen- und Müllsammlerkindern von León in Nicaragua will der gerade im Brakula gegründete Verein „Kinderträume - sueños des niños“ mit zwei langjährig bestehenden Sozialprojekten vor Ort helfen. Der neue Verein wird dabei durch die Stadt, verschiedene anerkannte und gemeinnützige Institutionen sowie Unternehmen unterstützt, denn León ist seit 1989 Partnerstadt Hamburgs. Mentor der Hamburger León-Helfer ist der ehemalige Leitende Oberarzt des AK Wandsbek, Dr. Jürgen Steidinger (74), der 25 Jahre lang in Nicaragua lebte: „Mit dem Verein wollen wir Spenden ohne Bürokratie direkt vor Ort einsetzen“ (das Wochenblatt berichtete) Ihm zur Seite steht Heidrun Bauer (73), ehemalige Lintas-Mitarbeiterin, die zehn Jahre in Peru gelebt hat. Nun kommt die Mitbegründerin der beiden Sozialprojekte, Amalia Cuadra, nach Hamburg, um über die Situation der Straßenkinder in León zu berichten: Am Donnerstag, 28. September, ab 19 Uhr im Brakula (Bramfelder Chaussee 265), Thema: „Gewalt gegen Mädchen und Frauen“. Übrigens: Der Verein „Kinderträume“ trifft sich an jedem ersten Donnerstag im Monat um 19 Uhr im Brakula. (tel)

Lesen Sie auch: Unermüdlich im Einsatz für die Kinder von León
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige