Kita in Bramfeld: Kompromiss wackelt

Anzeige
Kämpft um ihr Kinderhaus: Leiterin Rita Writh (59) hat ein neues Gerätehaus und Spielgeräte für die Krippe installieren lassen Foto: tel
Hamburg: Fahrenkrön 115 | Weiter Streit um Ersatz-Außengelände am Kinderhaus Auenland

Bramfeld Im Konflikt zwischen dem Kinderhaus Auenland und der benachbarten Großbaustelle der Frank Wagner Holding (Seniorenzentrum) am Fahrenkrön in Bramfeld ist eine Einigung möglich, liegt aber offenbar noch in weiter Ferne. Wie das Wochenblatt berichtete, beklagt die Krippenleitung den Wegfall ihres Außengeländes – bislang ohne adäquaten Ersatz – sowie viele Unzumutbarkeiten durch die Baustelle vor der Tür. In den Streit, der bereits auf Anwaltsebene geführt wurde, hat sich der CDU-Bezirksabgeordnete Philipp Hentschel (32) eingeschaltet, die Parteien an einen Tisch gebracht und einen möglichen Kompromiss ausgehandelt.

Bauarbeiten schaffen täglich neue Fakten


Demnach könnte dem Kinderhaus (rund 30 Kinder) ein neues Außengelände, das bislang als Parkplatz genutzt wurde, zur Verfügung gestellt werden. Hentschel: „Aber das müssen wir schnell in trockene Tücher bekommen, weil die Bauarbeiten täglich neue Fakten schaffen.“ Der Trägerverein ist auch schon in Vorleistungen getreten und hat neue Spielgeräte auf den Zugangsflächen für das erhoffte neue Außengelände installieren lassen. Kinderhaus-Leiterin Rita Writh (59): „Wir haben rund 40.000 Euro investiert. Das Geld möchten wir gern von Herrn Wagner zurück bekommen.“ Umso ärgerlicher empfindet Hentschel Verzögerungen, weil er keinen Verantwortlichen der Bauprüfabteilung des Bezirks Wandsbek erreicht. Die Behörde müsste dem Kompromiss zustimmen und die Baupläne entsprechend umarbeiten. Das Bezirksamt wiederum sieht den Schwarzen Peter beim Bauherren, der entsprechende Anträge und Bauvorlagen einzureichen habe. Die Frank Wagner Holding ist sowohl Bauherr des Seniorenzentrums wie auch Vermieter des Kinderhauses. Die Ehefrau des Hamburger Unternehmers Frank Wagner (53) betreibt auf dem Gelände der Seniorenresidenz seit Kurzem selbst einen Kindergarten. (tel)

Lesen Sie auch: Droht der Kita „Auenland“ das Aus?

Lesen Sie auch: Eltern von neuer Kita in Bramfeld begeistert
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige