Kundenzentrum Bramfeld bleibt bestehen

Anzeige
Das Kundenzentrum Bramfeld wird nicht geschlossen Foto: nik
Hamburg: Herthastraße 20 |

Bezirksamt Wandsbek dementiert Gerüchte um eine Schließung

Von Nicole Kuchenbecker
Bramfeld
Das Gerücht hält sich hartnäckig, doch offenbar ist nichts dran: Das Kundenzentrum in Bramfeld wird nicht geschlossen, auch wenn das temporäre Unterstützungskundenzentrum in Meiendorf auch nach dem 31. August bestehen bleibt. „Es gibt seitens des Bezirksamtes Wandsbek keine Planungen, das Kundenzentrum Bramfeld zu schließen“, sagte Jacob Löwenstrom, Sprecher des Bezirksamtes Wandsbek auf Wochenblattanfrage, „es besteht auch kein Zusammenhang zwischen dem Unterstützungskundenzentrum Meiendorf, das zum Bezirksamt Hamburg-Mitte gehört, und dem von uns betriebenen Kundenzentrum Bramfeld.“

70 neue Mitarbeiter gesucht

Die räumliche Nähe der beiden Zentren sorgte immer wieder für Spekulationen. Obwohl das Meiendorfer Kundenzentrum am Bargkoppelweg 60 auch weiterhin geöffnet bleiben wird, spielt das für Bramfeld überhaupt keine Rolle. Denn in Meiendorf entsteht derzeit ein Ausbildungszentrum, bei dem die neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Hamburgs Kundenzentren eingearbeitet werden sollen. „Wir stellen derzeit 70 neue Mitarbeiter ein“, sagt Sorina Weiland, Sprecherin des Bezirksamtes Hamburg-Mitte. Die Bewerbungen laufen noch.

Stellenausschreibung online

Online sucht das Bezirksamt-Mitte noch Unterstützung. Dabei muss man nicht unbedingt „vom Fach“ sein, aber sich für die Verwaltungsaufgaben interessieren und Lust und Freude an der Bearbeitung von Kundenanfragen haben. Diese Offensive war notwendig geworden, weil Hamburgs Kundenzentren mit der Antragsbearbeitung nicht mehr hinterher kamen. Das soll sich mit der Personalaufstockung ändern. Auch das temporäre Unterstützungskundenzentrum hat bereits Erfolge erzielt: Im Durchschnitt wurden hier 1000 Pässe und Ausweise pro Tag erstellt, hieß es dazu aus dem Bezirksamt-Mitte.

Hamburger Bezirksämter suchen Mitarbeiter
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige