Neujahrsempfang im Brakula

Anzeige
Reine Klänge schaffen gute Laune: das Musikkorps der FF BramfeldvFoto: tel
Hamburg: Bramfelder Chaussee 265 |

Mehr als 100 Gäste feierten im Bramfelder Kulturladen

Bramfeld Mit einer launigen Ansprache von Brakula-Vorstandsmitglied Joachim Tröstler wurde im Bramfelder Kulturladen die lange Tradition der Neujahrsempfänge wieder aufgenommen. Bramfeld ist laut Tröstler „ein Stadtteil in Bewegung“, seine Bewohner sind eine „natürliche und freundliche Spezies“, die alltäglichen Geräusche der Bramfelder Chaussee ähnelten „romantischem Blätterrauschen im Herbst“. Rund 100 geladene Gäste, unter ihnen auch die Bürgerschaftsabgeordneten Regina Jäck (SPD) und Thomas Kreuzmann (CDU), waren der Einladung der wichtigsten Bramfelder Institutionen in den großen Saal des nach Sanierungsarbeiten kürzlich wiedereröffneten Brakula gefolgt. Für zünftige Musik sorgte das Musikkorps der Freiwilligen Feuerwehr. Im Ausblick wünschte Tröstler allen Bramfeldern ein langes Leben, um die seit Jahrzehnten versprochene U-Bahn eines Tages noch in Betrieb erleben zu können. (tel)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige