US-Schüler zu Gast in Bramfeld

Anzeige
Treffen am JBG: junge Amerikaner und deutsche Austauschschüler mit ihren Lehrern Thorsten Schnitzer (Mitte links) und Prof. Corvey Roberts (Mitte rechts) Foto: tel
Hamburg: Höhnkoppelort 24 |

Seit 1995 nimmt das Bramfelder Johannes-Brahms-Gymnasium am Schüleraustausch teil

Bramfeld Erstmals waren neun Schülerinnen und Schüler vom Calvin-College mit ihrem Deutsch-Professor Corvey Roberts (44) aus Grand Rapids, Michigan/USA, zu Gast am Bramfelder Johannes-Brahms-Gymnasium („JBG“) und wurden dort von Bramfelder Schülern empfangen, die bereits an dem intensiven deutsch-amerikanischen Austauschprogramm der Schule teilgenommen haben.
Englisch-Lehrer Thorsten Schnitzer (32) ist beim JBG für den Austausch mit der „Christian Highschool“ im Heimatort des früheren US-Präsidenten Gerald Ford verantwortlich: „Seit 1995 besuchen Brahms-Schüler alle zwei Jahre die USA, leben dort bei Gasteltern, zuletzt erst vor wenigen Wochen mit einer 16er-Gruppe.“ Dabei nahmen die Hamburger sogar an einer Wahlkampfveranstaltung von Donald Trump teil – Schnitzer: „Das war für uns ziemlich beeindruckend.“

Mammutprogramm für Schüler

Schüler Jannes Brose (16) fand es „spannend und erschreckend“ zugleich. Jetzt gibt es zum ersten Mal einen College-Gegenbesuch. „Da sind viele dabei, die vorher an unserer Partner-Highschool waren“, erklärt Schnitzer. Die jungen Amerikaner absolvieren in vier Wochen ein Mammutprogramm mit Besuchen in Ostfriesland, Berlin, Erfurt, Lübeck und Hamburg. Anschließend geht es noch „zu Luther“ nach Wittenberg, in den Schwarzwald und nach München. Professor Roberts: „Deutsch steht als Fremdsprache in den USA an dritter Stelle. Das College unternimmt seit über 40 Jahren solche Studienreisen nach Deutschland. Unsere Studenten sind von der Freundlichkeit und Aufgeschlossenheit der Gasteltern begeistert.“ (tel)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige