Ein Weihnachtswunsch

Anzeige
Liebe Leser,

Weihnachten naht und für mich ist es ein Grund über das letzte Jahr nachzudenken. Ich habe in diesem Jahr viel erlebt und viel gelesen. Das meiste davon macht mir Angst. So viele Menschen meinen eine Lösung für alles zu wissen. Sie verkünden lautstark ihre Meinung. Viele urteilen, ohne andere zu kennen. Ich möchte hierzu eine kleine Geschichte mit Ihnen teilen.
Im Supermarkt kam es zwischen meiner kleinen Tochter und mir zu einem Streit. Alle Eltern werden dieses Problem kennen. Ich war an der Kasse und der Zeitpunkt war ungünstig, da andere Kunden ungeduldig warteten. Ich sprach mit meiner Tochter, dass wir gleich nach dem bezahlen reden würden, aber natürlich war sie mit vier Jahren noch nicht sonderlich einsichtig und liess ihrer Wut freien Lauf. Die Menschen an der Kasse fingen an mich anzufeuern und mich zu beglückwünschen. Es sei stark von mir ihr nichts durchgehen zu lassen.
Für mich war dieses Verhalten der anderen Kunden schrecklich. Ich hatte kein Problem mit meiner Tochter. Sie fühlte sich unverstanden und protestierte.
Aber mit dem Verhalten der anderen Kunden hatte ich ein Problem. Ich führe keinen Kampf gegen mein Kind und ich brauche auch keine Unterstützung von Fremden, um mein Kind einzuschüchtern. Wo ist das Verständnis für das Kind? Es gibt immer zwei Menschen für einen Streit oder Meinungsverschiedenheiten. Aber irgendwie geht es vielen nur darum, wer Recht hat oder die stärkere Position . In der Schule, im Kindergarten, auf der Arbeit, überall schlägt mir diese Haltung entgegen. Wenn ich die betreffenden Personen darauf anspreche, werde ich von oben belächelt. Ach, mal wieder eine Mutter, die keine Ahnung hat oder zu empfindlich ist. Wertungen über mich und meine Person, die ein konstruktives Gespräch fast unmöglich machen.
Ich wünsche mir vom Weihnachtsmann mehr Verständnis von meinen Mitmenschen. Ich will nicht besser oder schlauer sein als andere, aber ich will verstanden und ernst genommen werden. Ich will keine Richter über meine Gefühle, meine Gedanken oder mein Verhalten, sondern ich will Rücksicht auf mich und meine Werte.
Anzeige
Anzeige
1 Kommentar
1.241
Elke Noack aus Rahlstedt | 14.11.2016 | 19:16  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige