„Herzen gegen Schmerzen“ in Hamburg

Anzeige

Herzkissen für Hamburg - Freiwillige nähen ehrenamtlich bunte Herzkissen und diese werden an Brustkrebs erkrankte Frauen und Männer im Krankenhaus verschenkt!



Eine im Januar 2014 ins Leben gerufene, ehrenamtliche „Herzkissen-Nähgruppe für Hamburg“ sorgt dafür, dass in den Brustzentren des Agaplesion Diakonieklinikums Hamburg, des Universitätsklinikums Eppendorf, der Facharztklinik Hamburg, sowie des Marienkrankenhauses die an Brustkrebs erkrankten Frauen und Männer mit Herzkissen versorgt werden.

Die Herzkissen, aus Baumwollstoffen genäht, können die Folgen einer Krebs-Operation lindern. Die Idee der Herzkissen stammt ursprünglich aus Amerika und kam über Dänemark zu uns nach Deutschland. Im Februar 2014 wurden die ersten Herzkissen von Melanie Gerusch und Denise Lund, Initiatorinnen von „Herzkissen für Hamburg“, übergeben und die Freude darüber war groß. „Endlich haben auch wir Herzkissen für unsere Patientinnen!“, hieß es bei den Übergaben. Seitdem bekommen die Kliniken monatlich die benötigten Mengen an Herzkissen und so wurden in diesem Jahr schon 620 Herzkissen verschenkt!

Melanie Gerusch, selbst Brustkrebspatientin hat im Internet über die Herzkissenaktionen in Deutschland gelesen und weil sie selbst kein Herzkissen nach ihrer OP bekommen hat, haben sie und mittlerweile 50 Helferinnen es sich zur Aufgabe gemacht dafür zu sorgen, dass künftig jede Patientin im Brustzentrum der jeweiligen Klinik ein „Herz“ bekommen soll. Neben der kleinen Aufmunterung hat das Herzkissen durchaus auch praktische Vorteile, da es den Druckschmerz nach der Operation sowie Lymphschwellungen lindern kann. „Wir sind hochmotiviert und die Herzkissenproduktion ist in vollem Gange. Ich hoffe, es wird ein langfristiges Projekt…so traurig es auch ist“, sagt Melanie Gerusch.

Die Herzkissen werden ehrenamtlich genäht und an die Patientinnen im Krankenhaus verschenkt, weshalb das Projekt auf Spenden angewiesen ist wie z. B. waschbares Füllmaterial (Füllmaterial kann Bastelwatte sein oder Kissen wie z. B. die IKEA Kissen GOSA SLAN 80×80) und Baumwollstoffe (ohne Elastan wie z. B. Bettwäsche).
Stoff- und Füllmaterialspenden können gerne an die Packstation-Adresse geschickt werden:
Melanie Gerusch
2850588
Packstation 159
22177 Hamburg

Das Projekt wird sowohl mit einem Blog (www.herzkissen-hamburg.de) und einer Facebookseite (https://www.facebook.com/herzkissenhamburg) begleitet.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige