Fahrerflucht und diverse Verkehrsdelikte

Anzeige
Hamburg-Bramfeld: Fahrerflucht endet vor dem Haftrichter Symbolfoto: mdt
Hamburg: Bengeldorfstieg |

Mann landet nach Verfolgungsfahrt vor dem Haftrichter

Bramfeld Ein 38 Jahre alter Mann steht im Verdacht, einen Mercedes unterschlagen zu haben. Als Beamte des Polizeikommissariates 36 die 29-jährige Pkw-Halterin aufsuchten, kam ihnen das gesuchte Auto entgegen und fuhr sofort mit überhöhter Geschwindigkeit davon. Bei der Verfolgungsfahrt, die durch mehrere Stadtteile von Hamburg führte, fuhr der flüchtige Mercedesfahrer über Gehwege, über Kreuzungen trotz roter Ampel und mehrfach in den Gegenverkehr. Dabei mussten Fußgänger zur Seite springen und andere Autofahrer massiv abbremsen. Der 38-Jährige ignorierte die alle Stoppzeichen der Polizei.

Polizeiwagen gerammt

Im Bereich Am Neumarkt rammte der Flüchtige einen entgegenkommenden Polizeiwagen bei dem Versuch, diesen mit hohem Tempo zu umfahren. Verletzt wurde dabei niemand. Im Bengeldorfstieg konnten Polizeibeamte den Mann schließlich anhalten und vorläufig festnehmen. Die Ermittlungen ergaben, dass der Fahrer offenbar unter Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Außerdem besteht der Verdacht, dass der 38-Jährige keine gültige Fahrerlaubnis besitzt. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wurde der Beschuldigte dem Haftrichter zugeführt. Der Mercedes wurde sichergestellt. (ngo)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige