offline

Arnold von Bramfeld

128
Heimatort ist: Bramfeld
128 Punkte | registriert seit 12.04.2015
Beiträge: 23 Schnappschüsse: 0 Kommentare: 8
Folgt: 0 Gefolgt von: 0
7 Bilder

Orkanartige Böen in Bramfeld gefährden Spielplatz der SAGA/GWG

Arnold von Bramfeld
Arnold von Bramfeld | Bramfeld | am 13.09.2017

Hamburg: Steilshooper Allee 442 | Heute, am 13.09.2017, um 15.15 Uhr fegten starke Orkanböen über Teile Bramfelds. Ich stand gerade am Fenster und sah, wie eine Böe in die 60 Jahre alte Akazie (Rubinie) fegte und sich in zwei oberarmdicke Äste verfing. Das mochten die Äste nicht und gaben nach. Mit großem Getöse stürzten sie zu Boden und landeten auf dem SAGA/GWG eigenen Kinderspielplatz. Einer der Äste landete direkt neben der Sandkiste und ein zweiter...

11 Bilder

Gedenkstätte Plattenhaus Poppenbüttel

Arnold von Bramfeld
Arnold von Bramfeld | Wellingsbüttel | am 12.09.2017

Hamburg: Kritenbarg | Direkt unterhalb des Alster Einkauf Zentrums liegt versteckt die Gedenkstätte Plattenhaus Poppenbüttel. Was soll das?, werden viele denken, denn es gibt doch eine Menge Plattenbau Siedlungen hier in Hamburg, wie am Tegelsbarg, in Steilshoop oder am Osdorfer Born, um nur einige Wenige zu nennen. Dieses kleine Plattenhaus ist etwas Besonderes und wurde zur Gedenkstätte. Wie gesagt, es liegt versteckt neben der...

6 Bilder

Gedenkstein KZ Sasel

Arnold von Bramfeld
Arnold von Bramfeld | Bramfeld | am 01.09.2017

Hamburg: Gedenkstein KZ Sasel | Ende des „Zweiten Weltkrieges“ wurden in Hamburg durch die Terrorbomber der Alliierten viele Wohnhäuser in Schutt und Asche gelegt. Um den ausgebombten Bürgern eine neue Unterkunft zu geben, stellte man durch KZ Insassen Betonfertigteile her. Die Betonfertigteile für die Häuser wurden im Klinkerwerk des KZ Neuengamme hergestellt. Zur Montage der „Plattenhäuser“ wurden Frauen des KZ-Außenlagers Sasel eingesetzt. In diesem...

4 Bilder

Gedenkstein Bramfelder Dorfplatz

Arnold von Bramfeld
Arnold von Bramfeld | Bramfeld | am 31.08.2017

Hamburg: gedenkstein |   Auf ewig ungeteilt - Up ewig ungedeelt        Frieden für Schleswig Holstein In Hamburg Bramfeld, an der Einmündung Bramfelder Chaussee/Bramfelder Dorfplatz steht seit langer Zeit dieser Gedenkstein aus Granit. Er trägt die Inschrift:      „Zum          50jährigen         Gedenktage         der Erhebung     ...

10 Bilder

Gedenkstätte KZ Wandsbek

Arnold von Bramfeld
Arnold von Bramfeld | Bramfeld | am 31.08.2017

Auch in Hamburg befand sich zur Zeit der Nationalsozialistischen Gewaltherrschaft ein Konzentrationslager in Neuengamme. Da aber für Hamburger Betriebe Arbeitskräfte gebraucht wurden, weil sich die meisten Männer im Krieg befanden, so griff man auf die Insassen der Konzentrationslager zurück. Nur wären die Anmarschwege von Neuengamme zu den einzelnen Betrieben, Werften usw. zu weit. Aus diesem Grunde baute man 24 kleine...

3 Bilder

Unzulässige Sperrmüllentsorgung

Arnold von Bramfeld
Arnold von Bramfeld | Bramfeld | am 31.08.2017

Die SAGA GWG hat eine teilweise gut gepflegte Wohnanlage in der Steilshooper Allee und wenn Graffitischmierer ihre Tags an den hellen Hauswänden anbringen, wird die Schmiererei in kürzester Zeit entfernt, denn wo sich eine Schmiererei befindet, folgt schnell eine zweite und dritte. Diese Schmierer kommen aber häufig nicht aus der Siedlung. Da die SAGA GWG oft keinen Einfluss auf die Wohnungsbelegung hat, kommen immer...

6 Bilder

Gefährlicher SAGA / GWG Spielplatz

Arnold von Bramfeld
Arnold von Bramfeld | Bramfeld | am 31.08.2017

Die GWG, die sich ja mit der SAGA zusammengeschlossen hatte, hat eine schöne Siedlung zwischen der Steilshooper Allee/Scheidingweg /Maimoorweg. Es gibt dort mittelprächtig gepflegte Rasenflächen und einen alten Baumbestand. Zwischen den Häusern Steilshooper Allee 442 a-e und 444 a-e befindet sich ein abgespeckter Spielplatz bestehend aus zwei Schaukeln, zwei kleinen Sandkisten, einer Rutsche und Wackelpferde. Ab und zu...

2 Bilder

Hamburger Original "Aale Aale"

Arnold von Bramfeld
Arnold von Bramfeld | Bramfeld | am 27.07.2017

Ich bin St. Pauli Jung und habe dort 25 Jahre gelebt und verbracht. In meiner Kindheit war ich am Sonntag immer auf dem Fischmarkt und half an diversen Ständen bei Verkauf von Obst – Gemüse, Chinaartikel oder Strümpfe aus. Wenn ich mal keinen Job bekam, stromerte ich gerne durch den Altonaer Fischmarkt. Hier gab es noch richtig frischen Fisch und den zu günstigen Preisen. Die Strassen waren eng und es roch nach Fisch und...

11 Bilder

Kriegerdenkmal Am Ehrenmal in Bramfeld

Arnold von Bramfeld
Arnold von Bramfeld | Bramfeld | am 26.07.2017

Hamburg: Am Ehrenmal | Am AltenTeich oder auch Kleiner Bramfelder See genannt, befindet sich eine grosse Wiese. Leider hat die Wiese keine Drainage, so dass sie nach Regenfällen sehr matschig ist. Am Ende der Wiese steht 7 Stufen hoch von einer Hecke eingefasst, ein Soldat aus Granit, der sich auf sein Gewehr K 98 stützt. Der Soldat steht in einem Halbbogen ebenfalls aus Granit mit 6 Pfeilern. Vor Jahren hatte man ihm schon die Nase...

10 Bilder

Friedhof Ohlsdorf Hans Albers Grabstätte

Arnold von Bramfeld
Arnold von Bramfeld | Bramfeld | am 26.07.2017

Nachdem ich mir die Grabstätte von Henning Voscherauangesehen hatte, fuhr ich wieder in Richtung Ausfahrt Seekamp über die Waldstrasse. Auf der rechten Seite befinden sich die Säuglingsgräber. Sie fielen mir auf, weil sich dort drei blaue Stelen mit goldenen Sternen befinden.   Gegenüber dieser Gräberstätte sehe ich einen Hinweis auf dieGrabstätte vom Blonden Hans. Nun bin ich mal da und kann sie mir ja ansehen. Zu blöd...

6 Bilder

Hamburger Original "Zitronenjette"

Arnold von Bramfeld
Arnold von Bramfeld | Bramfeld | am 25.07.2017

Hamburg: ludwig erhard strasse | Hamburg hat diverse Originale und inspiriert vom Denkmal der Zitronenjette, die in der Ludwig Erhard Sraße neben dem Hamburger Michel steht, habe ich ein bisschen gestöbert und werde versuchen mit ein paar Worten ihren Lebens- und Leidensweg hier nachzuzeichnen. Da sie keiner von uns persönlich kannte, wie auch denn, so muss man sich im WIKI schlau machen und mit eigenen Worten wiedergeben, was man über sie lesen konnte....

16 Bilder

Friedhof Ohlsdorf Helmut Schmidt Grabstätte

Arnold von Bramfeld
Arnold von Bramfeld | Bramfeld | am 25.07.2017

Helmut Schmidt, einer der grössten Deutschen Staatsmänner und Ehrenbürger Hamburgs Seine politische Laufbahn begann als Polizeisenator in der von der SPD geführten Bürgerschaft Hamburgs. Während der Flutkatastrophe 1962, bei der in Hamburg 316 Menschen ihr Leben verloren, zeigte er durch Engagement, wie die Rettung der noch vom Wasser Eingeschlossenen bewerkstelligt werden kann. Er scheute sich nicht, als Hamburger...

22 Bilder

Lokschuppen und Eisenbahnmuseum Aumühle

Arnold von Bramfeld
Arnold von Bramfeld | Bramfeld | am 25.07.2017

Gegenüber dem Bahnhof kann man ein Hinweisschild sehen, auf dem die Richtung zum Eisenbahnmuseum angezeigt wird. Jahrelang bin ich daran vorbei gefahren und sagte immer zu mir, dass ich es mir beim nächsten Mal ansehen werde. Heute war es soweit und ich bog nach links ab, um auf den kleinen Parkplatz zu gelangen. Es nieselte und der Boden war ein wenig matschig, aber es ging noch so. Beim Aussteigen fiel mir wieder ein...

11 Bilder

Gedenkstätte Bullenhuser Damm

Arnold von Bramfeld
Arnold von Bramfeld | Bramfeld | am 25.07.2017

Angefangen hatte es mit meinem Besuch des KZ Neuengamme, der sehr tiefgreifend war. Hier konnte ich sehen, wie sauber und akkurat deutsch die Barracken ausgerichtet waren. Ich konnte erfahren, dass die Häftlinge hier Betonfertigteile für die Plattenbauten Poppenbüttel fertigten, damit die ausgebombte Hamburger Bevölkerung eine Unterkunft bekam. Die weiblichen polnischen Häftlinge, die im Aussenlager Sasel untergebracht...

12 Bilder

Friedhof Ohlsdorf Henning Voscherau Grabstätte

Arnold von Bramfeld
Arnold von Bramfeld | Bramfeld | am 24.07.2017

Viele Nichthamburger fragen sich jetzt, wer war Henning Voscherau? Was hat er in Hamburg gemacht, dass man seine Grabstätte hier beschreibt? Henning Voscherau (*13.08.1841- +24.08.2016) war ein geachteter Sozialdemokrat in Hamburg. Er entstammte einer Schauspielerfamilie. Sein Vater Carl Voscherau war Schauspieler im Thalia Theater, Ohnsorg Theater und Synchronsprecher. Nach seinem Abitur studierte Henning Voscherau ...