Bramfelder Triathleten blicken der neuen Saison entgegen

Anzeige
Bramfelder Triathleten im Sauerland 2015
Gespannt blicken die Triathleten des Bramfelder SV der neuen Saison 2016 entgegen, in der wieder zahlreiche Wettkämpfe und Höhepunkte anstehen.

Vor gut fünf Jahren gründete Volker Windeck mit seiner Frau Susanne die Sparte Triathlon im Bramfelder SV. Was damals mit einer Hand voll Aktiven begann ist im Laufe der Jahre zu einer Erfolgsgeschichte geworden. Heute zählt die Triathlonsparte 42 Mitglieder, die sich aktiv am sportlichen Geschehen beteiligen. Obwohl der Triathlon eine Individualsportart ist, so ist es vor allem das Gemeinschaftsgefühl was die Aktiven zu Bestleistungen motiviert. Bei den Bramfelder Triathleten handelt es sich um eine bunt gemischte Gruppe mit den unterschiedlichsten Ansätzen. Während die einen ihren ersten Triathlon überhaupt „finishen“ möchten, bereiten sich andere Athleten gezielt auf eine Langdistanz (Ironman) vor. Trotz unterschiedlichster Leistungsstufen gelingt es den Trainern zu jeder Zeit, den einzelnen Sportler zu fördern und ihn perfekt auf sein persönliches Ziel vorzubereiten.

In der Saison 2016 gehen sowohl im Damen-, wie auch im Herrenbereich zwei Mannschaften im Hamburger Ligabetrieb an den Start. Nach ihrem hervorragenden 3. Platz in der Vorsaison startet die 1. Damen-Mannschaft erstmals in der Regionalliga, während die 2. Damen-Mannschaft wieder in der Landesliga Hamburg um Punkte und gute Platzierungen kämpft. Das 1. Herren-Team der Bramfelder Triathleten möchte 2016 den sechsten Platz aus dem Vorjahr überbieten, während die 2. Herren-Mannschaft in erster Linie Neulingen die Möglichkeit geben soll, Erfahrungen im Wettkampfbereich zu sammeln.

Neben den gemeinsamen Liga-Wettkämpfen stehen zahlreiche weitere gemeinsame Aktivitäten auf dem Programm. Einige Athleten werden zur Saisonvorbereitung auf die Sonneninsel Mallorca reisen um bei angenehmem Klima wichtige Radkilometer zu sammeln. Höhepunkt der Vorbereitung ist ein viertägiges Kurz-Trainingslager im Sauerland im Mai, bei dem sich mehr als 20 Triathleten aus Bramfeld den Feinschliff für die neue Saison holen. Neben den gemeinsamen sportlichen Aktivitäten wird gerade dort auch der Zusammenhalt in der gesamten Sparte gestärkt.

Am 31. Juli nehmen vier Bramfelder Triathleten beim Ironman Maastricht-Limburg in den Niederlanden teil. Bewältigt werden müssen hier 3,8km Schwimmen, 180km Radfahren und 42,195km Laufen. Für Mareike Schumacher, Patrick Lebok und Nils Sannmann ist es der erste Start über die Ironman-Distanz, während Andreas Schade bereits zwei Langdistanzen erfolgreich absolviert hat. Zeitgleich gehen sieben weitere Triathleten aus Bramfeld beim Berlin-Triathlon XL über die halbe Ironman-Distanz an den Start. Schon jetzt ist klar, dass beide Gruppen auf eine große Anzahl von Schlachtenbummlern aus den eigenen Reihen zählen können, denn nur durch die großartige Gemeinschaft innerhalb der Triathlonsparte können solche Herausforderungen überhaupt gemeistert werden.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige