M14 – Zwei Teams in der Leistungsrunde

Anzeige
Die 99er und 2000er nach getaner Arbeit (Foto: Claus Quast)
In der Altersstufe männlich U14(Jhrg.1999/2000) tritt die Basketballabteilung des Bramfelder SV mit zwei Teams in Hamburgs höchster Liga -der Leistungsrunde- an. Möglich gemacht hat dies die hervorragende Nachwuchsarbeit der letzten Jahre im Minibereich(U10/U12) der Basketballsparte.
Drei Top4 Platzierungen bei den Hamburger Meisterschaften in den letzten drei Jahren, acht 2000er Auswahlspieler, sieben 99er Auswahlspieler und einen U13Nationalspieler(Lennard Quast).
Gekrönt wurde diese tolle Bilanz schon zu Beginn der Basketballsaison 2012/2013, als sich beide Jahrgangsmannschaften(1999 und 2000) für die Hamburger Leistungsrunde qualifizieren konnten. Den Teams, trainiert von Hauke Lütjens und Christian Preibisch, ist damit Außergewöhnliches gelungen. Zwei Mannschaften aus einem Verein in der Leistungsrunde? - das gab es letztmalig in der Saison 2007/2008. Damals mit zwei Teams vertreten? – Die M16er des Bramfelder SV!
Die gelungene Qualifikation war jedoch erst der Anfang. Nun sollen die weiteren Ziele angegangen werden.
Für die 2000er von Christian Preibisch geht es vor allem darum, so viel Erfahrung und Spielzeit wie möglich zu sammeln, damit sich der jüngere Jahrgang gut weiter entwickelt.
Die 99er von Hauke Lütjens haben da schon ambitioniertere Ziele. Neben der Hamburger Meisterschaft, soll vor allem die Qualifikation für die weiterführenden Meisterschaften(Anfang Dezember) gelingen.
Schon am ersten Spieltag galt es, den Erwartungen gerecht zu werden.
Die M14, Jahrgang 1999, konnte ihre beiden Spiele souverän gewinnen. Im ersten Spiel gab es gegen die Sharks aus Hittfeld ein klares 82:32. Unerwartet deutlich wurde auch die zweite Begegnung für sich entschieden. Mit einem 80:41 gegen den wohl ärgsten Konkurrenten BC Hamburg, wurde ein klares „Ausrufezeichen“ gesetzt.
Die 2000er hatten die gleichen Gegner wie ihr Vereinskollegen, nur in umgekehrter Reihenfolge. Im ersten Spiel konnte BC Hamburg vor allem in Hälfte eins, ihre Klasse ausspielen, sodass die „00er“ verdient mit 18 Punkten zurück lagen. Die Bramfelder gaben jedoch nicht auf und waren in Hälfte zwei ein ebenbürtiger Gegner. Das Spiel endete 56:74.
Im zweiten Spiel gegen Hittfeld wollte allerdings nicht mehr viel gelingen. Durch Verletzungsprobleme und müde Beine verloren die jungen Bramfelder auch das zweite Spiel, diesmal denkbar knapp mit 60:61. Dennoch verschmerzbar für die junge Truppe, da hier primär die Entwicklung als Ergebnisse im Vordergrund stehen.

Beide Teams haben noch Platz für Verstärkung!

Seid Ihr also Jahrgang 1999 oder 2000 und wollt Teil dieser beiden Erfolgsmannschaften werden?! Dann kommt vorbei!

Infos für die 99er per Mail bei Hauke Lütjens: haukeluetjens@googlemail.com

Für die 2000er bei Christian Preibisch: Christian.Preibisch@gmx.de

Ihr wollt noch mehr über die Basketballabteilung des Bramfelder SV erfahren?!

Klick hier

Die 99er wollen sich an dieser Stelle nochmal herzlich bei Ihrem Trikotsponsor Gennen und Team - Ihr Immobilienmakler bedanken!
Anzeige
Anzeige
1 Kommentar
8
Martin Craib aus Steilshoop | 29.09.2012 | 12:57  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige