Jam-Session im Kulturhof Dulsberg

Wann? 17.12.2016

Wo? Alter Teichweg 200, Alter Teichweg 200, 22049 Hamburg DE
Anzeige
Die Hamburger Band „Fellows on the Road“ eröffnet die Jam-Session im Kulturhof Foto: Fellows on the Road
Hamburg: Alter Teichweg 200 | Hamburger Band „Fellows on the Road“ macht am 17. Dezember den Anfang

Dulsberg Viermal im Jahr steigt im Kulturhof Dulsberg die Jam-Session. Am Sonnabend ist es wieder so weit: Funk, Rock, Soul, Jazz, Blues und HipHop, quer durch alle Musikrichtungen wird gejammt und dabei ist jede Session einzigartig, denn nichts wird vorher geprobt. Bühne, Technik, Backline mit Schlagzeug, Keyboard und Flügel stehen parat, nur die Instrumente müssen die Bands mitbringen. Traditionell macht eine Gruppe den Anfang, damit der Laden in Schwung kommt: Am Sonnabend, 17. Dezember, startet die Hamburger Band „Fellows on the Road“. Akustische Instrumente und mehrstimmiger Gesang, Improvisation und Spielfreude machen den Sound von „Fellows on the Road“ unverwechselbar. Die Band besteht seit einem Jahr und wurde gegründet vom Sänger und Gitarristen Thorsten Hansen, der auch die Eigenkompositionen beisteuert. Die Musiker kennen sich aber schon seit Jahren aus verschiedenen anderen Bandprojekten, als „Fellows on the Road“ haben sie ihren Sound gefunden.

Improvisierte Live-Musik

„Unsere musikalischen Vorbilder sind Nickelcreek, Crooked Still und Union Station mit ihrer rein akustischen Instrumentierung“, sagt Thorsten Hansen, „uns gefällt die Orientierung an traditionellem Songwriting, der Einfluss von Folk und Bluegrass und auch die Offenheit gegenüber Einflüssen aus Rock, Pop und Soul.“ Wer nach „Fellows on the Road“ auf die Bühne kommt, ist offen, auf jeden Fall wird es improvisierte Live-Musik geben. Für Nichtmusiker stehen Billardtisch und Kicker bereit, denn die Nacht wird lang, das ist Tradition bei den Jam-Sessions im Kulturhof. (sh)

Fellows on the Road: Sonnabend, 17. Dezember, 21 Uhr, Kulturhof Dulsberg, Alter Teichweg 200, Eintritt frei
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige