Dulsberg: Neue Kurse für Kinder und Eltern

Anzeige
Das Programmheft ist da: Svenja Mehrtens (l.) und Pädagogin Kristina Banse verteilen die neuen Flyer der Elternschule Barmbek Foto: nik
Hamburg: Alter Teichweg 200 |

Die Elternschule Barmbek hat neues Programm zusammengestellt

Von Nicole Kuchenbecker
Dulsberg
Von dem Titel „Elternschule“ sollten sich Mütter und Väter nicht abschrecken lassen, denn die Schulbank drückt hier niemand. Leiterin Svenja Mehrtens (49) versteht ihre Einrichtung eher als ein „Nest, in dem Eltern mal die Flügel hängen lassen können“. Jetzt stellte sie das neue Programm für die erste Jahreshälfte vor. Gemeinsam mit ihrer Kollegin Daniela Raabe (41) teilt sich Mehrtens die Stelle als Einrichtungsleiterin. Gemeinsam erarbeiten sie mit den Honorarkräften jährlich ein Programm, das sich sehen lassen kann. Mit ihren gut 90 Kursen und 1400 Teilnehmern ist die Elternschule Barmbek auf dem Dulsberg aber an ihrem Limit angekommen. Mehrtens: „Wir haben keine weiteren Räumlichkeiten, alle Zimmer sind belegt.“ .

Gut vernetzt


Eltern sind mit ihrem Nachwuchs gemeinsam in den Räumen am Alten Teichweg 200, im Hochparterre der Stadtteilschule, willkommen. Eine reine Kinderbetreuung gibt es hier nicht. „Alle Eltern kommen freiwillig zu uns“, beschreibt Mehrtens das Konzept der Elternschule, „sie verbringen hier ihre gemeinsame Freizeit mit ihrem Kind.“ Die Elternschule ist im Stadtteil gut vernetzt. Gemeinsam mit den Kooperationspartnern Villa Dulsberg und der Mütterberatung bieten sie unterschiedliche Angebote. Diese reichen von Wochenendausflügen mit der Familie bis hin zu Schulungen oder Bilderbuchkino. Am Sonnabend, den 18. Februar, treffen sich Eltern mit ihren Kindern (ab sechs Jahren) beispielsweise zum Bowling. Am 25. März steht ein Besuch im Chocoversum auf dem Ausflugsplan. Los geht es jeweils um 13 Uhr an der Schule.

Viele neue Kurse


Ab dem 24. März startet der Kursus „Starke Eltern – Starke Kinder“ in türkischer Sprache. Viele Mütter mit türkischem Familienhintergrund nutzen die Angebote der Elternschule Barmbek. Das ist auch für Mehrtens wichtig: „Darum feiern wir auch gemeinsam das Zuckerfest, genauso wie Weihnachten.“ Man ergänzt sich eben, lernt die Kultur des anderen kennen. Auch im ersten Halbjahr warten wieder verschiedene Angebote auf Kinder und Eltern. Ein besonderes ist der „Experimentierworkshop für Kinder im Grundschulalter. Ab Donnerstag, 23. März, könne in der Zeit von 15 bis 17 Uhr dann „Alltagsgeheimnissen“ wissenschaftlich auf den Grund gegangen werden. An drei aufeinanderfolgenden Terminen wird experimentiert und entdeckt. Kosten für den Workshop „Wieso? Weshalb? Warum?“ liegen bei acht Euro. Viele Kurse sind gut besucht, die Warteliste lang. Darum empfiehlt Mehrtens bei Musikangeboten auf offene Gruppen auszuweichen. So kann beispielsweise mittwochs von 9 bis 10.30 Uhr ein Musikfrühstück in der Elternschule eingenommen werden; donnerstags dann von 10 bis 12 Uhr bei dem Kooperationspartner E-KiZ in der Kita Lothringer Straße 18.

Das Programm


Das Programm als pdf-Download. Zusätzlich haben Mehrtens und ihr Team
auch rund 3500 Flyer bei den Kinderärzten, in Supermärkten oder auch Hebammen verteilt. Weiter Infos und Kontakt: Elternschule Barmbek, Alter Teichweg 200, Telefon 040/ 428045009
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige