…und was kommt bei euch so auf den Grill?

Anzeige
Mais, Gemüse, Steaks, Ananas - alles furchtbar lecker gegrillt.
Die Grillsaison ist doch einfach etwas Feines – man verbringt wieder viel Zeit im Freien mit Freunden und Verwandten, man tankt eine Menge wertvolles Vitamin D, relaxt in einer sommerlich, entspannten Atmosphäre und isst vor allem viel Köstliches vom Grill. Ob vegan, vegetarisch oder eben mit Fleisch – ein Grill bereitet alle erdenklichen Nahrungsmittelkombinationen unheimlich lecker zu. Mein absoluter Favorit der Feta-Fisch, ein von mir eigenkreiertes Rezept. Nicht für Jedermann, aber auf alle Fälle für diejenigen, die Fisch und Feta-Käse mögen und sich gesund ernähren.

Sommer, wir sind schon da


Tief im Inneren verspüre ich bei jedem Sonnenstrahlen einen innerlichen drang, den Drang sofort nach draußen zu gehen. Wenn es nach mir ginge müsste man, sobald das Wetter, wie auch der Arbeitsalltag und natürlich die Zeit, es erlauben, sich sofort ins Freie zu begeben. Denn wenn das Wetter stimmt, stimmt auch die Laune. Sonne löst bei mir automatisch eine gute Stimmung bis zur vollkommenen Glückseligkeit aus, was natürlich von den Sonnenstunden und der verbrachten Zeit im Freien abhängig ist. Als Student ist man, was die täglichen Zeitfenster angeht da noch freier, das gebe ich zu. Aber auch nach der Arbeit zieht es mich eher auf eine Wiese, einen Park oder Ähnliches, als bei wundervollem Sonnenschein jämmerlich vor dem Fernseher zu verenden. Bei dem momentanen Wetter schnappe ich mir einfach eine Decke und grille am liebsten mit Freunden an einem angenehmen Plätzchen.

Zugegeben mag ich das Grillen aber so gern, dass ich es ab und an auch im Winter veranlasse und meine Clique und ich uns unsere Würstchen in Winterjacken grillen – fast wie Lagerfeuer!

Richtig grillen – Übung macht den Meister!

Sicherheit als höchste Priorität


Als allererstes gilt der Sicherheitscheck. Steht der Grill auf einer ebenen Fläche? Sind in der Nähe keine leicht entflammbaren Objekte? Büsche, Tischdecken oder Spiritusflaschen geraten recht schnell in Brand. Hier kann präventiv vorgesorgt werden – einfach einen Eimer Sand vorbereiten, um im Notfall schnell handeln zu können.


Holz oder Briketts?


Weiterhin wird die Frage aufkommen, welchen Brennstoff man verwenden soll – Holzkohle oder Grill-Briketts? Briketts speichern die Hitze viel länger, womit sie für einen langen Grillabend geeignet sind. Mit Holzkohle hingegen geht alles um ein vielfaches schneller und tischt die Würstchen wesentlich schneller auf. Am besten mischt man beide Brennstoffe!


Feuer machen – wie am schnellsten und am besten?


Und jetzt kommt der letzte wichtige Teil des Feuers: der Grillanzünder. Feststeht: Flüssige Grillanzünder sind gefährlich und verursachen schneller Unfälle, Anzündwürfel sind da eher ungefährlich können den Lebensmitteln auf dem Rost einen chemischen Geschmack geben. Am natürlichsten sind da Eierkartons. Einfach die Kartons auf den Grill legen, sowie Kohle und/oder Briketts dazu packen. Danach anzünden oder ggf. mit einem Bunsenbrenner das Feuer entfachen. Was fehlt? Das das Essen natürlich!

Grillgenuss – Gaumenschmaus von Artischocken bis Zander


Grillen macht nicht nur Spaß, sondern schmeckt auch vor allen Dingen, wenn man es nach dem vorig Genannten macht und auf das Gegrillte auch zusätzlich noch aufpasst. Gerne lässt man durch gemeinsame Gespräche das Fleisch mal verbrennen. Wir grillen für gewöhnlich Gemüse, wie Paprika, Zucchinischeiben, Tomaten und Champignons, wie auch Kartoffeln, Fleisch, Würstchen und sehr gerne frischer Fisch. Gegrillt schmeckt beispielsweise geräucherter Lachs im Gegensatz zu Gekochtem oder Gebratenem, meilenweit besser. Und so kommt nun auch die letzten wichtigen Punkte in punkto grillen: die Sauce und Marinade. Zwar sind Marinaden und Saucen massenhaft im Supermarkt erhältlich, mit ein paar kleinen Tricks kann man die aber ganz schnell selbst zaubern.

Hier ein paar Ideen für Saucen und Marinaden.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige