Dulsberg: Falscher Ausweis bringt Schwarzfahrer kein Glück

Anzeige
Hamburg-Dulsberg: Ein SChwarzfahrer landet nach der Überprüfung seiner Personalien hinter Gittern. Grund: Der 54-Jährige wurde per Haftbefehl bereits seit Juli 2016 gesucht Symbolfoto: thinkstock
Hamburg: S-Bahn Friedrichsberg |

Mann wurde per Haftbefehl gesucht und landet hinter Gittern

Dulsberg Bei einer Ticketkontrolle an der S-Bahnstation Friedrichsberg in Dulsberg konnte ein 54 Jahre alter Mann am Montagvormittag (24. Juli) den Kontrolleuren der Deutschen Bahn keinen gültigen Fahrschein vorzeigen. Bei der Aufnahme der Personalien zeigte der Schwarzfahrer den Ausweis einer anderen Person vor. Daraufhin wurde eine Streife der Bundespolizei gerufen, um die Personalien zu überprüfen.

Verurteilt seit Juli 2016

Schnell konnten die Bundespolizisten die echten Personaldaten ermitteln und überprüfen. Ergebnis: Ausschreibung zur Festnahme. Der Verurteilte wurde seit Ende Juli 2016 mit einem Haftbefehl (Unterschlagung, Urkundenfälschung, Fahren ohne Fahrerlaubnis) gesucht. Da der 54-Jährige bislang nicht die geforderte Geldstrafe von 1000 Euro gezahlt hat, muss der Hamburger nun eine Ersatzfreiheitsstrafe von 100 Tagen zu verbüßen. (ngo)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige