Biathlonstadt als vielbesuchter Erholungsort

Anzeige

Nicht längst fanden noch die Olympischen Winterspiele in Sotschi statt, da trainieren viele Biathleten auch wieder im Ridnauner Biathlonzentrum für die nächsten Wettbewerbe und Veranstaltungen. Ridnaun ist zum einen äußerst populär, was den Wintersport angeht, zum anderen herrscht hier ein beachtlicher Fremdenverkehr. Touristen von überall werden vom unvergleichlichen Wohlfühlflair Südtirols angelockt und finden jedes Jahr ihren Weg zurück in die Idylle.

Das ganze Jahr über Gesundheit zum einatmen


Fernab vom verschmutzten Großstadtsmog liegt die autonome Region Südtirol im Norden Italiens. Geprägt von atemberaubenden Landschaften mit hoch-alpinen Bergkulissen und weiten, kristallartigen Seen liegt Südtirol verborgen im Herzen der Dolomiten. Trotzdem geht es an niemandem vorbei, wie entspannend es dort für Körper und Seele ist.Besonders die erfrischende Bergluft, die in diesen Höhenverhältnissen unfassbar rein ist, macht einen Aufenthalt für alle Naturfreaks, Adrenalinjunkies und Erholungssuchende, aber auch Asthmabetroffene unvermeidbar. Großstädtler haben so die Möglichkeit, sich endlich mal wieder frischen Sauerstoff zu gönnen. Gesundheit gibt es in Norditalien in großen Rationen für alle kostenlos zum inhalieren.

Zeitvertreib leicht gemacht


Freizeit wird in Südtirol auf alle Fälle groß geschrieben. Während der Winter viele Skifahrer und Co. auf die Pisten bringt, lädt der Sommer zum brisanten Mountainbiken in die Berge ein. Das ganze Jahr finden ebenfalls Wanderer jeglicher Art besonderen Anklang in den Bergen: Schneeschuhwandern, bis es die Schneelage erlaubt und aktives Sommerwandern im puren Sonnenschein. So ist den begeisterten Wanderern ein gelungener Urlaub auf alle Fälle garantiert. Und dieser Spaß gilt nicht nur für Erwachsene, sondern besonders die Kleinen sollen irgendwann mal auf eine unvergessliche Zeit in Südtirol zurückblicken können. Professionelle Skischulen und Kinderanimateure versichern eine exakte Anpassung vieler Hotels auf die Bedürfnisse jedes Familienmitglieds. So können die Kinder nach einem Aufenthalt stolz über ihre Fortschritte auf den Brettern berichten und die neugewonnen Urlaubskontakte mit anderen Kindern bis zum nächsten Urlaub aufrecht erhalten. Aufrecht erhalten bleibt auch das Image der guten Küche in Südtirol.

Geht weg, wie warme Semmel!

Der Mix aus der mediterranen Küche Italiens und der typischen Hausmannskost Südtirols lässt keinen Wunsch aus. Vor allem Knödel, Maultaschen und andere Mehlspeisen sind ganz normal auf den Speisekarten. Knödel gibt es in allen erdenklichen Variationen: ob mit Speck, Leber, Champignons oder Sonstigem lässt sich die Beilage ganz individuell nach Geschmack genießen. Dazu lassen sich furchtbar köstlich Sauerkraut und Sauerfleisch kombinieren. Auch der Nachtisch, sowie weitere Süßspeisen kommen im Südtiroler Land nicht zu kurz: Allseits bekannt ist Apfelstrudel mit Vanilleeis und Sahne oder auch Kaiserschmarrn mit Puderzucker. Viele Gerichte sind derartig populär, dass sie in Haushalten anderer Länder ebenso ganz normal zum Alltag dazugehören. Jede Mahlzeit lässt sich perfekt mit einem jeweilig passenden Wein abrunden. So erhält jeder Urlauber das ultimative Geschmackserlebnis. Über die Schaum-, Weiß und Rotweine der Region kann man besonders viel in den zahlreichen Weinverkostungen erfahren.

Mehr Informationen auf http://www.gassenhof.com/.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige