Geglückter Start 2014: DSC Hanseat schlägt SV Tonndorf-Lohe mit 3:1

Anzeige
  Hamburg: Sportplatz Vogesenstrasse |

Es waren vielleicht nur 48 Zuschauer, die am Samstag zum Dulsberger Sportplatz Vogesenstrasse kamen. Aber sie sahen ein deutlich unterhaltsameres und - gemessen daran, dass es sich um ein Spiel der 8. Liga handelte - qualitativ besseres Fussballspiel als die 48.000, die am Sonntag im Volkspark den Auftritt des HSV erleiden mussten: Ein Traumtor schon nach 5 Minuten, eine heftige Diskussion um ein angebliches Loch im Netz und ein nicht gegebenes Tor, einen gehaltenen Elfmeter kurz vor Schluss, ein Kopfball-Tor aus fast 30 Metern. Am Ende siegte der DSC Hanseat nicht unverdient im ersten Punktspiel des Jahres mit 3:1 (2:0) gegen den letztjährigen Bezirksliga-Absteiger SV Tonndorf-Lohe.

2 Neuzugänge in der DSC-Startaufstellung

Mit 3 Neuzugängen hatte sich der DSC Hanseat in der Winterpause verstärkt, 2 davon - Okan Karabacak und Umut Güclü - standen im 1. Pflichtspiel nach der Winterpause dann auch gleich in der Startaufstellung. Und Umut Güclü rechtfertigte schon nach 5 Minuten seine Aufstellung: Mit einem Heber aus 18 Metern ins rechte obere Toreck überwand er den zu weit vor dem Tor stehenden Tonndorfer Keeper Wrich zum 1:0. In der Folgezeit agierte der DSC weitgehend aus einer von Mustafa Öz gut organisierten, sicher stehenden Abwehr. Trotz einer daraus resultierenden Feldüberlegenheit des SV Tonndorf-Lohe lag die Mehrzahl der Torchancen im 1. Durchgang bei den Dulsbergern, die aus einem kompakten zentralen Mittelfeld mit Torben Harders und Neuzugang Karabacak immer wieder zu Konterchancen kamen. So fiel in der 32. Minute auch das 2:0. Tonndorfer Fehlpass im Aufbauspiel, blitzschnelles Umschalten der Hanseaten über Youcef Madadi und Umut Güclü, den Querpass verwandelt Mahmoud Madadi aus wenigen Metern ins leere Tor.

Loch im Tornetz?

Unmittelbar nach Wiederanpfiff zur 2. Halbzeit dann der Aufreger des Spiels: Tonndorfer Torschuss aus 3 Metern, DSC-Keeper Cetin ist noch, der Ball scheint im Tor zu sein, liegt dann aber doch am Aussennetz. Schiedsrichter Frank Steinmüller überprüft das Tornetz, kann kein Loch im Netz entdecken und entscheidet trotz Tonndorfer Protesten: Kein Tor, Spielstand weiterhin 2:0. Ansonsten lief das Spiel weiter wie über weite Strecken der 1. Halbzeit: Feldüberlegenheit für Tonndorf-Lohe, Konter der Dulsberger, die aber nicht mehr mit der gleichen Präzision liefen wie vor der Pause. Folgerichtig in der 58. Minute das 2:1 für den SV durch Daniel Kampe, nachdem unmittelbar zuvor Mahmoud Madadi knapp sein 2. Tor verpasst hatte, als er schon am Torwart vorbei war, aber sein Schuss auf der Linie geklärt werden konnte.

Dramatische Schlussphase

Die letzten 10 Minuten hatten es dann noch mal in sich. 2 Gelbe Karten für die DSC'ler Harders und Bilal Madadi, ein von DSC-Keeper Cetin gehaltener Foul-Elfmeter in der 84. MInute, ein knapp vergebener Konter durch Bilal Madadi, der in der 2. Halbzeit den verletzten Güclü ersetzte, in der 86. MInute, und dann in der 87. Minute das Tor des Tages: Einen weiten Schlag aus der Dulsberger Hälfte in den freien Raum hinter der weit aufgerückten Tonndorfer Abwehr erreicht Bilal Madadi etwa 30 Meter vor dem Tor knapp vor Tonndorf-Keeper Wrich und verlängert ihn mit dem Kopf zum entscheidenden 3:1.

Der DSC Hanseat spielte mit ...

Cetin - Gabric, Öz, Sarayoglu, Armut - Koch, Karabacak, Harders (Uslu), Y. Madadi - Güclü (B. Madadi), M. Madadi (D. Geygel)

Testspiel gegen SC Europa, nächster Pflichtspiel-Gegner: KS Polonia

Mit einer ähnlich geschlossenen Mannschaftsleistung sollte dem DSC Hanseat auch vor der nächsten Pflichtspiel-Aufgabe nicht bange sein: Am Samstag, 15. Februar, um 15 Uhr geht es wieder an der Vogesenstrasse gegen KS Polonia. Wenn man den Gegner nach dem 8:0-Sieg aus dem Hinspiel nicht unterschätzt, sollten die Punkte auf dem Dulsberg bleiben. Vorher treten die Hanseaten am Donnerstag, 13. Februar, um 19.30 Uhr zu einem Testspiel gegen den Bezirksligisten SC Europa an. Spielort ist ebenfalls der Sportplatz Vogesenstrasse.

Mehr Fotos zum Spiel unter http://www.dschanseat.de/galerie-sv-tonndorf-lohe-...

Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige