Jahreshauptversammlung des DSC Hanseat - Klaus Plochl Ehrenvorsitzender

Anzeige
Hamburg: Cafe Südpol |

Nachdem sie aufgrund von Arbeiten im Vereinsheim "Cafe Südpol" mehrfach verschoben werden musste, fand Ende November die Jahreshauptversammlung des DSC Hanseat in den mittlerweile fast fertig renovierten Räumen statt. Im Mittelpunkt: Das Ausscheiden des bisherigen, mehr als 20 Jahre amtierenden 1. Vorsitzenden Klaus Plochl, der aus gesundheitlichen Gründen nicht zur Wiederwahl antrat. In Würdigung seiner großen Verdienste um den Verein und seine Rolle im Stadtteil wurde Plochl von der Versammlung einstimmig zum Ehrenvorsitzenden des DSC Hanseat gewählt.

Ansonsten stand die Versammlung im Zeichen der Berichte aus den Abteilungen des Vereins und den anstehenden Neuwahlen. Sportlich herausragend im zurückliegenden Sportjahr waren sicher der Aufstieg der neugegündeten Futsal-Abteilung in die Futsal-Verbandsliga und die Staffelmeisterschaft der Fussball-A-Jugend im Winterhalbjahr 2015/2016, besonders enttäuschend das Abschneiden der Fussball-Herren mit dem Abstieg aus der Kreisliga. Ein besonderes Augenmerk lag auch im vergangenen Jahr auf der erfolgreichen Jugendarbeit, ausserdem auf dem Bemühen, unbegleitete jugendliche Flüchtlinge in den Sport- und Spielbetrieb zu integrieren.

Das Ergebnis der anstehenden Vorstandswahlen:

1. Vorsitzender: Ulrich Bunsmann

2. Vorsitzende: Andrea Burrmann, Ghazi Mustapha

Schatzmeisterin: Margret Ciezki

Stellvertreterin: Silvia Kahler

Beisitzer: Roland Kessler, Jörg Haenle

Jugendleiterin: Tanja Haenle

Ins neue Sportjahr startet der DSC Hanseat mit dem mittlerweile schon traditionellen 3. Hans Wolkowski-Hallenfussball-Turnier in Erinnerung an den langjährigen Spieler, Schiedsrichter und Kassierer des Vereins. Das Turnier findet statt am 8. Januar in der Sporthalle Alter Teichweg.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige