SIEG IM VOGESENSTRASSEN-DERBY: DSC HANSEAT - NCG FC 1:0

Anzeige
Hamburg: Sportplatz Vogesenstrasse | Nur ganz selten kommt es vor, dass Heim- und Auswärtsspiel gleichzeitig auf dem gleichen Platz ausgetragen werden: In der Kreisliga 4 kommt das aber regelmässig vor, wenn der DSC Hanseat auf den NCG FC trifft, die beide ihre Heimspiele auf dem Sportplatz Vogesenstrasse austragen. Am vergangenen Samstag hatte der DSC Hanseat bei diesem "Vogesenstrasse-Derby" mal wieder knapp die Nase vorn. 1:0 siegten die eigentlichen Platzherren in einem engen und umkämpften Spiel, in dem die Hanseaten früh durch Hans-Georg Koch in Führung gingen. Diesen Vorsprung verteidigten die Dulsberger mit Glück und Geschick bis in die dramatische Schlussphase. In der 75. Minute hatte dann wieder Koch das vorentscheidende 2:0 auf dem Fuss, scheiterte aber am NCG-Keeper, im Gegenzug der vermeintliche Ausgleich, aber Schiri Schult entscheidet auf Zeichen seiner Assistentin auf Abseits. Wieder 5 Minuten später wird Eröksüz halbrechts im NCG-Strafraum freigespielt, verzieht aber frei vor dem Torwart aus 6 Metern. Damit nicht genug: 5 Minuten vor Schluss wieder Tor für den NCG FC, aber wieder entscheidet der Schiedsrichter auf Abseits. Nach über 5 Minuten Nachspielzeit dann der für den DSC erlösende Schlusspfiff: Mit 7 Siegen, 4 Unentschieden und 5 Niederlagen, einem Torverhältnis von 43:43 und 25 von 48 möglichen Punkten überwintert der DSC Hanseat auf Tabellenplatz 8.

Der DSC Hanseat spielte mit ...


Cetin - D. Geygel, Mustapha, Kilinc, Logoglu - Y. Madadi, Armut - Eröksüz, B. Polaske (M. Madadi), Koch - R. Polaske
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige