Team 62 gewinnt 13. Dulsberg-Cup - Hamburgs ältester aktiver Schiedsrichter geehrt

Anzeige
Hamburg: Sporthalle Alter Teichweg |

Bereits zum 13. Mal luden die Senioren des DSC Hanseat am vergangenen Sonntag zum Hallenturnier in die Sporthalle am Alten Teichweg. Volles Programm für die nicht mehr ganz jungen Fussballer, hatten sie doch erst am Freitagabend das Lokalderby bei den UH Adler-Senioren knapp und unglücklich durch ein frühes Gegentor in der 6. Minute verloren. Neben dem Sportlichen stand aber zunächst eine besondere Ehrung auf dem Programm: Der 2. Vorsitzende des DSC Hanseat gratulierte Hans Cassel, Hamburgs ältestem aktiven Schiedsrichter, zum 80. Geburtstag. Und der Jubilar liess es sich nicht nehmen, auch diesmal - wie in den vergangenen 12 Jahren - mit einer souveränen Leistung an der Pfeife seinen Teil zum Erfolg des Turniers beizutragen.

Bei der diesjährigen Auflage des traditionsreichen Turniers musste - bedingt durch die kurzfristige Absage eines Teams - erstmals der Modus geändert werden. Statt 2 Gruppen mit 4 Mannschaften, aus denen dann die Halbfinal- und Final-Teilnehmer ermittelt wurden, trat diesmal jeder gegen jeden an. Was dem Spass an der Sache aber keinen Abbruch tat.

Am Ende setzte sich dann das Team 62 - wobei 62 für Geburtsjahr der Spieler steht - souverän und ungeschlagen durch. Die genaue Platzierung:

1. Team 62
2. Wandsbeker TSV Concordia
3. USC Paloma
4. Farmsener TV
5. DSC Hanseat A
6. SV Siek
7. DSC Hanseat B

Neben dem Spass am Spiel und der guten Stimmung freuten sich die veranstaltenden DSC Hanseat-Senioren am Ende auch wieder über ein ordentliches finanzielles Plus, mit dem sie wie schon in den vergangenen Jahren die umfangreiche Jugendarbeit des DSC auf dem Dulsberg unterstützen.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige