Dulsberg: Theater Hamburg

1 Bild

Kindertheater im Hamburger Sprechwerk

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Borgfelde | vor 2 Tagen

Hamburg: Klaus-Groth-Straße 23 | „Das Papperlapapp der Tiere“ vom Theater Mär ist für Kinder am 3 Jahren geeignet Hamburg-Borgfelde Tiere schnattern, maunzen, brummen, kratzen, scharren, krächzen, brüllen. Vielleicht können sie auch sprechen oder sogar singen und sich dadurch verstehen? Mit Spaß, Quatsch und Wissenswertem machen sich der Schauspieler Peter Markhoff und der Bühnenmusiker Uwe Schade daran, den Tierspraachen tiefer auf den Grund zu gehen....

1 Bild

Impro-Theater in Dulsbeg

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Dulsberg | am 13.09.2017

Hamburg: Alter Teichweg 200 | Comedy aus der Impro-Szene bieten die Zuckerschweine aus Hamburg Dulsberg Die Zuckerschweine aus Hamburg sind unberechenbar: Ein Mann steckt pantomimisch einen Stecker in eine nicht vorhandene Steckdose. Sekunden später saugt er einen imaginären Teppich. „Stop! Weiter im Horror!“ Der Staubsauger wird zu einem menschenfressenden Ungeheuer, das nur von einem buckligen Butler in Schach gehalten werden kann....

1 Bild

Beziehungskomödie von Florian Zeller

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Barmbek | am 06.09.2017

Hamburg: Theater an der Marschnerstraße | Theater an der Marschnerstraße in Barmbek zeigt „Die Wahrheit“ Barmbek Das Theater an der Marschnerstraße wartet mit einem weiteren unterhaltsamen Bühnenstück auf: „Die Wahrheit – Von den Vorteilen sie zu verschweigen, und den Nachteilen sie zu sagen“, Michel, der verheiratete Protagonist, schläft mit Alice, der Frau von Paul, seinem besten Freund. Er ist überzeugt, Paul die Wahrheit zu sagen, wäre egoistisch. Oder ahnt...

3 Bilder

Hamburger Theaternacht mit Musik und Tanz

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Winterhude | am 05.09.2017

Hamburg: Hudtwalckerstraße 13 | Theaterhäuser zeigen ein buntes Programm am 9. September Von Christian Hanke Hamburg Mehr als 40 Theater beteiligen sich an der 14. Hamburger Theaternacht, die am Sonnabend, 9. September, Theaterinteressierte mit bunten Programmen lockt und über die Produktionen der einzelnen Bühnen informiert. In der Komödie Winterhuder Fährhaus, Hudtwalckerstraße 13, präsentiert Thorsten Laussch (Hausmeister Rudi) viel Musik mit dem...

Anzeige
Anzeige
1 Bild

George Orwells Klassiker live

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Uhlenhorst | am 30.08.2017

Hamburg: Friedrich-Schütter-Platz 1 | Ernst Deutsch Theater bringt „1984“ in der Regie von Elias Perrig auf die Bühne Uhlenhorst Das Ernst Deutsch Theater bringt das Stück „1984“ in der Regie von Elias Perrig auf die Bühne. Winston Smith lebt in einem totalitären Staat. Big Brother ist überall präsent, modernste technische Hilfsmittel überwachen alles lückenlos. Winston arbeitet im Ministerium für Wahrheit, er soll Unterlagen bereinigen, die die Existenz von...

2 Bilder

Klassiker „op platt“ in St. Georg

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | St. Georg | am 30.08.2017

Hamburg: Heidi Kabel Platz | Ohnsorg-Theater startete mit „Romeo un Julia“ in eine neue Spielzeit Von Christian Hanke St. Georg Zauberhafter Auftakt zur neuen Spielzeit im Ohnsorg Theater mit neuem Intendanten. Wieder einmal stand ein Klassiker auf dem Programm. Die berühmteste Liebesgeschichte der Welt, William Shakespeares „Romeo und Julia“, hatte Regisseur Murat Yeginer inszeniert – nur teilweise op Platt. Denn er nutzte den Konflikt der beiden...

4 Bilder

Theaterfestival mit vielen Stars

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Winterhude | am 29.08.2017

Hamburg: Jarrestraße 20 | Spitzen-Inszenierungen aus Deutschland und Österreich zu Gast in Hamburg Von Christian Hanke Hamburg Theater auf höchstem Niveau in den besten Theatern der Stadt - das leistet seit neun Jahren das Hamburger Theaterfestival. Spitzeninszenierungen aus dem deutschsprachigen Raum zu Gast in Hamburg. Neun Arbeiten aus Berlin, Wien, Düsseldorf und Mannheim sowie von den Ruhrfestspielen sind vom 11. September bis 6. November im...

2 Bilder

Verwechslungskomödie in den Kammerspielen

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Rotherbaum | am 16.08.2017

Hamburg: Hartungstraße 9-11 | Bei „Tour de Farce“ werden zehn Rollen für zwei Schauspielern gespielt Von Miriam Flüß Rotherbaum Ein Hotelzimmer, vier Türen und zehn Personen, die durch Intrigen, irre Verwechslungen und große Träume für eine „Tour de Farce“ sorgen sind die Zutaten der gleichnamigen Boulevard-Komödie, die Kammerspiele-Intendant Axel Schneider als sommerlichen Spaß auf die Bühne bringt. Das Besondere: Alle zehn Figuren werden nur von...

2 Bilder

Bühne frei für Wilhelm Busch

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Borgfelde | am 15.08.2017

Hamburg: Klaus-Groth-Straße 23 | „Elbensemble“ spielt im Hamburger Sprechwerk mit Max, Moritz und mehr Von Stefanie Hörmann Borgfelde Wer kennt sie nicht, die Sprüche von Wilhelm Busch. Über seine Figuren Max und Moritz haben Generationen gelacht. Jetzt kommen die Werke von Wilhelm Busch auf die Bühne im Hamburger Sprechwerk – als eine Art Stück im Stück. Geschrieben hat „Wilhelm Busch – Alles Theater?!“ das „Elbensemble“. Herzensprojekt...

2 Bilder

„Leben“ auf der Bühne

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Uhlenhorst | am 09.08.2017

Hamburg: Friedrich-Schütter-Platz 1 | Ernst Deutsch Theater setzt in der Saison 2017/2018 auf Menschlichkeit Von Christian Hanke Uhlenhorst „Ich liebe es, Theater zu spielen. Es ist so viel realistischer als das Leben“, sagte einst der geniale britische Dichter und Dramatiker Oscar Wilde. Das Ernst Deutsch Theater hat dieses Wilde-Zitat dem Motto der nächsten Spielzeit 2017/18 vorangestellt: Leben spielen! Am 31. August eröffnet das größte private deutsche...

2 Bilder

GroKo in der Gruppentherapie

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Winterhude | am 01.08.2017

Hamburg: Hudtwalckerstraße 13 | Bissige Komödie im Winterhuder Fährhaus um Bundeskanzlerin Angela Merkel Von Christina Busse Winterhude Entlarvend, voller groteskem Humor und dann auch noch mit (politischen) Leichen: „Mutti“ ist eine Komödie, bei der einem das Lachen im Halse festzustecken droht. Denn was auf den ersten Blick einfach nur komisch wirkt, entpuppt sich bei näherem Hinsehen nur allzu sehr als bittere Realität. Die Autorinnen Juli Zeh und...

2 Bilder

Großes Theatervergnügen: Er kann‘s nicht lassen...

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Winterhude | am 25.07.2017

Hamburg: Hudtwalckerstraße 13 | Im Winterhuder Fährhaus steht Jochen Busse als „Der Pantoffel-Panther“ auf der Bühne Von Christian Hanke Winterhude „Selten so gelacht!“, hieß es immer wieder im Publikum. Die neue Inszenierung in der Komödie Winterhuder Fährhaus, „Der Pantoffel-Panther“ von Lars Albaum und Dietmar Jacobs mit Jochen Busse in der Titelrolle, versetzte die „Lachmuskeln“ des Publikums in allerhöchste Schwingungen. Die beiden deutschen...

1 Bild

Hamburg Players zeigen „Time Stands Still“

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Barmbek | am 14.06.2017

Hamburg: Theater an der Marschnerstraße | Das bewegende Drama „Time Stands Still“ in englischer Sprache ist im Theater an der Marschnerstraße zu sehen Von Kathrin Petersen Barmbek Vom 14. bis 24. Juni beenden die „Hamburg Players“ die aktuelle Theatersaison mit dem amerikanischen Drama „Time Stands Still“ im Theater an der Marschnerstraße. Liebe, Krieg und alles dazwischen – darum geht es in dem Stück „Time Stands Still“ von Donald Margulies. Unter der Regie von...

2 Bilder

Theoter op platt: Fischkopp mit Weisheiten

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | St. Georg | am 07.06.2017

Hamburg: Heidi Kabel Platz | Intendant Christian Seeler verlässt Ohnsorg-Theater Hamburg mit starker Komödie Von Christian Hanke St. Georg „Een Matjes singt nich mehr“ – der Fischgroßhändler Oswald Schuppenhauer hat für seine Gesprächspartnern immer eine bedeutende Weisheit parat. „Een Matjes singt nich mehr“ ist nur eine davon. Andere Personen des gleichnamigen Stücks von Konrad Hansen, das kürzlich im Ohnsorg Theater Premiere hatte, ziehen mit...

1 Bild

Theater Kontraste zeigt „Phantom“

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Winterhude | am 07.06.2017

Hamburg: Hudtwalckerstraße 13 | Brisantes Thema im Winterhuder Fährhaus. Premiere ist am 8. Juni Von Kathrin Petersen Hamburg Mit „Phantom (Ein Spiel)“ – einem Stück über osteuropäische Zuwanderer – spiegeln Lutz Hübner und Sarah Nemitz die deutsche Gesellschaft und deutsche Vorurteile. Ein hochaktuelles Thema, aufbereitet mit bissigem Humor. Es ist Freitagnacht, das Fast-Food-Restaurant hat endlich geschlossen und die Mitarbeiter beeilen sich beim...

1 Bild

Stotter-Theater in Barmbek

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Barmbek | am 07.06.2017

Hamburg: Lorichsstraße 28a | Im Bürgerhaus zeigt die Theatergruppe Block-Busters „Stottern für Anfänger“ Barmbek Stottern – was ist das eigentlich? Heute klären die Block-Busters mit selbst geschriebenen Szenen rund ums Thema mit viel Humor auf. Manchmal geht das Thema ganz schön nahe und manchmal ist es zum Stottern ... äh Brüllen komisch. Selbstironie, Spaß und vor allem der unglaubliche Mut der Truppe lassen diesen Abend zu etwas ganz Besonderem...

1 Bild

Starke Darsteller bei „April in Paris“

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Barmbek | am 31.05.2017

Hamburg: Lerchenfeld 14 | Komödie: Ein Pärchen aus der englischen Provinz entdeckt Paris und rettet Ehe Uhlenhorst Was Engländer bei ihrem ersten Frankreich-Besuch doch so alles in Paris erleben können. Ähnlich wie so manche Deutsche beim ersten Auslandsaufenthalt, tritt auch das Ehepaar Al und Bet aus der Provinz in Yorkshire bei ihrer Paris-Premiere aufgrund von sprachlichen Missverständnissen in so manches Fettnäpfchen. Davon lebt die Komik in...

2 Bilder

Das Fest der hohen Theaterkunst

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Rotherbaum | am 30.05.2017

Hamburg: Hartungstraße 9-11 | Eppendorf und ganz Hamburg im Bann der privaten Bühnen – Preisverleihung und Gala zum Abschluss am 25. Juni Von Miriam Flüß Eppendorf Hochkarätiges aus Deutschlands privaten Theatern kommt während der 6. Privattheatertage vom 13. bis 25. Juni auf die Hamburger Bühnen. Die Kammerspiele laden zu „Anna Karenina“, „Vor dem Ruhestand“, „Die Präsidentinnen“ und „Meeresrauschen“. Auch die Gala zum Abschluss des Festivals mit der...

1 Bild

Trockene Texte im Regen

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Winterhude | am 30.05.2017

Hamburg: Hudtwalckerstraße 13 | „Hundewetter“ in der Komödie Winterhuder Fährhaus bis 9. Juli Von Christian Hanke Winterhude Der Regen prasselte nur so auf die „komödie winterhuder fähr- haus“ als die jüngste Premiere begann: Titel „Hundewetter“. Auf der Bühne prasselte es auch – auf das Schrägdach eines kleinen Cafés. Es schüttet wie aus Eimern. Drei Frauen flüchten sich in Brigitte Bucs Komödie „Hundewetter“ vor den Sturzbächen in dieses Café,...

3 Bilder

In 45 Produktionen um den Globus

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Altstadt | am 25.05.2017

Hamburg: Baakenhöft | „Theater der Welt“: Das größte Bühnenfestival, das Hamburg je gesehen hat Von Christian Hanke Hamburg/HafenCity „Theater der Welt“ in Hamburg: Morgen geht´s los! Das bedeutendste deutsche Theaterfestival gastiert zum dritten Mal in der Hansestadt. Thalia Theater und Kampnagel veranstalten das größte „Theater der Welt“, das es je gegeben hat. Ab Donnerstag, 25. Mai, bis 11. Juni werden 45 Produktionen aus allen fünf...

2 Bilder

Theater als Vorspeise – Kunst zum Nachtisch

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Altstadt | am 10.05.2017

Hamburg: Am Dalmannkai 6 | Eine Theateraufführung mit Menü präsentiert „Nissis Kunstkantine“ in der HafenCity Von Stefanie Hörmann HafenCity Einen musikalisch-komischen und philosophischen Roadtrip veranstaltet das Duo Wacker/Fast in „Nissis Kunstkantine“. Der Abend mit Wiebke Wackermann und Johannes Fast besteht aus Schauspieleinlagen in Kombination mit einem 3-Gänge-Menü. Die nachdenklichen und komischen Texte von Kästner, Felicia Zeller, Roland...

1 Bild

„NippleJesus“ im Ohnsorg Studio

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | St. Georg | am 10.05.2017

Hamburg: Heidi Kabel Platz | Großartiger Auftritt von Oskar Ketelhut als Ausstellungswärter in Nick Hornbys Komödie St. Georg Großartiger Auftritt von Oskar Ketelhut im Ohnsorg Studio, der Zweitbühne des Ohnsorg Theaters. Als Ausstellungswärter Hauke mit Nachtkluberfahrung zeigt der Ohnsorg-Star in Nick Hornbys Komödie „NippleJesus“ sein ganzes hinreißendes Komödiantenkönnen. Gelungen einmal mehr auch Cornelia Ehlers Übersetzung ins Plattdeutsche und...

2 Bilder

Krimi-Komödie „op platt“ im Ohnsorg

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | St. Georg | am 03.05.2017

Hamburg: Heidi Kabel Platz 1 | „Arsenik un ole Spitzen“ wurde nach Hamburg „versetzt“ Von Christian Hanke St. Georg Schaurig-schön kommt eine der erfolgreichsten Komödien der Theatergeschichte derzeit im Ohnsorg Theater daher: Arsen und Spitzenhäubchen von Joseph Kesselring, in der plattdeutschen Übersetzung von Konrad Hansen „Arsenik un ole Spitzen“. Das Haus der beiden freundlichen alten Damen Abeke und Martha Brauer, die einsame Herren aus reiner...

1 Bild

Ensemble Platz Frei zeigt „Sushi für alle“

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Barmbek | am 26.04.2017

Hamburg: Lorichsstraße 28a | Im April und Mai treten die Schauspieler in Barmbek, Eppendorf und Meiendorf auf Von Kathrin Petersen Barmbek/Eppendorf/Meiendorf Es ist alles nur Fassade: Das Theaterstück „Sushi für alle“ zeigt eine Familie, die nach außen heil wirkt, in Wahrheit jedoch tief zerrüttet ist. Die Komödie ist die fünfte Produktion des Ensembles Platz Frei unter der Leitung von Winfried Siebert. Der Zahnarzt Dr. Alban Lenz (Benedikt Mathew)...

1 Bild

Bruderzwist im Sommerhaus

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Winterhude | am 25.04.2017

Hamburg: Hudtwalckerstraße 13 | Inszenierung im Winterhuder Fährhaus zu oberflächlich Von Christian Hanke Winterhude „Die Dialoge flirren, die Frauen sind sexy, die Neurosen zahlreich. Mission erfüllt“. So schrieb die Plattform interview.de über den Film „Im Sommer wohnt er unten“ von Tom Sommerlatte, den der Hollywood Reporter 2015 zu den fünf besten Filmen der Berlinale erwählte. Die Theaterfassung von Gunnar Dressler, einst Leiter des Theaters an der...