M6 soll nach Plänen der CDU nach Alsterdorf verlängert werden

Anzeige
Linienweg der geplanten M6-Verlängerung (Foto: Roman Berlin/ÖPNV Hamburg)
Nach Plänen von Christoph Ploß, dem Fraktionsvorsitzenden der CDU Hamburg-Winterhude, soll die MetroBus-Linie 6 über die Haltestelle Borgweg hinaus nach Alsterdorf verlängert werden. Dabei soll die Linie an den Haltestellen Planetarium, U Alsterdorf und Hindenburgstraße halten und dort enden. Während die Verlängerungspläne auf der anderen Seite der M6, diese durch die Schanzenstraße zum U- und S-Bahnhof Sternschanze zu verlängern, bei den dortigen Anwohnern auf erbitterten Widerstand stößt, begegnen ihm die betroffenen Anwohner nahezu überall mit großer Zustimmung. Vorteile bringt dieser Vorschlag nicht nur für Anwohner, sondern auch für die Besucher des Planetariums, welche ohne umzusteigen vom Hauptbahnhof “zu den Sternen” fahren könnten.

Von der Bezirksversammlung Hamburg-Nord wurde der Vorschlag einstimmig angenommen, doch dieses kann die Entscheidung nicht alleine treffen und benötigt eine Zustimmung der Hamburgischen Bürgerschaft – Doch auch hier ist Christoph Ploß zuversichtlich:

Wenn der Senat seine Ankündigungen, den ÖPNV fördern zu wol-
len, umsetzen würde,müsste dieser den Beschluss der Bezirks-
versammlung zustimmen.
Auch was die Kosten für den Vorschlag angeht, kann Christian Ploß gutes berichten:

Da die Haltestellen bereits bestehen und keine neue Buslinie
geschaffen würde, wären die Kosten gering. Konkrete Zahlen
kann man im Moment noch nicht nennen.
Die Linie M6 ist eine der am stärksten frequentierten in Hamburg. Sie wird von der Hamburger Hochbahn im 5-Minutentakt betrieben. Wir informieren Sie natürlich so schnell wie möglich, wenn es neues von der M6 nach Alsterdorf gibt.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige