Zum Lärm im Jakobipark

Anzeige
Zum Lärm im Jacobipark!
Da ich gegenüber dem Jacobipark, neben dem Hochhaus, wohne habe ich mit Interesse die "Hundelärm-Artikel" gelesen. Den Bericht der Anwohner unterschreibe ich zu 100%. Der Bericht der Hundebesitzer ist einfach falsch, schön geredet oder falsch wieder gegeben. Hundebesitzerinnen, denn die sind fast immer "am anderen Ende der Leine", greifen gar nicht ein wenn ihre Hunde sinnlos( weil psychisch kranke Leinenhunde?) pausenlos!! herum kläffen. Sie werden noch dazu absichtlich gereitzt, indem mit Verzögerung( und Gebell) mit Gegenständen geworfen wird, die dann wieder zu holen sind( wieder mit Gebell). Ich habe diese Leute angesprochen. Antworten: Geht sie nichts an, Du hast ja keine Ahnung, Hunde müssen bellen, mache was ich will. Ich kenne und beobachte andere Hundebesitzer/innen die aus vorgenannten Gründen nicht!! in den Auslauf gehen, wenn gewisse Kläffer dort sind. Haben wir zum Lüften Fenster/Balkontüren auf, sitzen wir bei schönem Wetter auf dem Balkon um zu lesen, kläffen im Auslauf permanent und ohrenbetäubend schrill irgendwelche Hunde. Von ca. 11.oo bis 18.00 Uhr kann ich das ständig beobachten. Wann das Wochenblatt seine Recherche gemacht hat ist mir ein Rätsel, bin aber auf Wunsch gerne bereit das mal genauer zu dokumentieren. Da sich die Undiszipliniertheiten der Hunde-Besitzer/innen nicht verändern lässt, stimme ich einer Verlegung des Auslaufes voll zu. Am Besten unmittelbar an der Hasselbrookstraße entlang, in Nähe des Bunkers. Zwei Fragen habe ich noch: Wird eigentlich für die Hunde auch die Hunde-Steuer bezahlt, oder sollte der Ordnungsdienst da mal hinschauen? Haben die Hundebesitzer/innen schon mal eine Hundeschule besucht? Ist auch gut für eine artgerechte Tierhaltung.
Von F.Schein, auch im Namen vieler meiner Mitmieter.
Anzeige
Anzeige
2 Kommentare
62
Christine Weitze aus Tonndorf | 07.08.2012 | 17:17  
6
Norbert Ringswirth aus Barmbek | 25.11.2012 | 09:54  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige