HSV: Zwölf Trainer in sechs Spielzeiten

Anzeige
Trainer Chronik beim HSV

Der Hamburger SV ist mal wieder am Abgrund angelangt. Nach sechs Spieltagen haben die Hanseaten noch kein einziges Spiel gewonnen und konnten nur ein Unentschieden einfahren. Die Folge: Bereits nach dem fünften Spieltag wurde Trainer Bruno Labbadia entlassen. Die elfte Trainerentlassung innerhalb von sechs Saisons. Richten soll es nun der Ex-Hoffenheimer Markus Gisdol.

Die beiden Spielzeiten, die er bei der TSG 1899 Hoffenheim verbrachte, waren durchaus erfolgreich. 2013/14 konnte er mit seiner Mannschaft den 9. Platz belegen, ein Jahr später wurde er 8. In der Folgesaison befand sich der Verein nach dem 10. Spieltag auf einem Abstiegsplatz. Die Folge: Gisdol musste gehen.

Trainerverschleiß beim HSV


Nun heuerte er beim HSV an. Er ist damit der 12. Trainer in nur sechs Spielzeiten.

Mitverantwortlich für die häufigen Trainerwechsel sind die Platzierungen des Vereins. In den fünf zurückliegenden Spielzeiten schrammte man dreimal ganz knapp am Abstieg in die 2. Liga vorbei. Auch in dieser Spielzeit ging der Saisonauftakt gründlich in die Hose. So verlor man neben Hertha (0:2), Bayern (0:1) und Leverkusen (1:3) auch gegen die Aufsteiger Freiburg (0:1) und Leipzig (0:4). Nur gegen Ingolstadt konnte man ein Remis (1:1) holen.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige