24 Jahre ohne Seitensprung

Anzeige
24 Jahre Ehe und kein Seitensprung: Kann das gutgehen? Leah (Claudia Rieschel) und Paul (Jochen Busse) sind nachdenklich geworden.

„In jeder Beziehung“ an der Komödie Winterhuder Fährhaus

Winterhude. „In jeder Beziehung“ ist es wohl irgendwann soweit: die Partner denken an den Seitensprung oder er passiert. In jeder Beziehung? Nicht bei Paul und Leah.
Der steife penible Banker und die solide Standesbeamtin haben in 24 Ehejahren noch nicht einmal im Traum ans Fremdgehen gedacht. Man schenkt sich elektrische Fußwärmer und Nasenhaarschneider und lebt im gewohnten Trott. Das finden ihre wilden Single-Freunde Katja und Dieter in Lars Albaums und Dietmar Jacobs Komödie „In jeder Beziehung“, die derzeit in der komödie winterhuder fährhaus zu sehen ist, sehr verdächtig. „Ehe im Endstadium“, lautet ihre Analyse. Katja, die gerade ´mal wieder einen neuen heißen Lover ins Bett gezogen hat, und Dieter, Scheidungsanwalt (!) und Porsche-Fahrer, der sich offenbar mit der Damenwelt bestens auskennt, bieten ihre Hilfe an: den minutiös geplanten Seitensprung. Innerhalb von zwei Wochen müssen Leah und Paul eine außereheliche Beziehung gehabt haben. Die perfekten Partner finden Katja und Dieter schnell. Doch mit dem Einsatz von Leah und Paul stellen sich nahezu unüberwindbare Schwierigkeiten ein. Paul macht sich schier in die Hose vor Aufregung, als ihm die junge Friseurin Sandy gegenübersteht, und Leah redet und redet mit dem flotten finnischen Tennisspieler, den Katja ihr aufs Hotelzimmer schickt, - über dessen Heimatland. Vorhersehbares Fazit: die beiden treuen Eheleute sind für Affären einfach nicht geschaffen und fallen sich heilfroh in die Arme, als die Liebesabenteuer kläglich scheitern.
Mit viel Wortwitz in Ping-Pong-Dialogen erzeugt „In jeder Beziehung“ Lachsalven im Publikum. Egal, wenns ´mal etwas platter wird. Gute erfahrene Schauspieler wissen in der Inszenierung von Horst Johanning die Pointen genau richtig zu setzen. Jochen Busse (Paul) hat sich zudem eingemischt und fällt als Kabarettist in einem Soloauftritt im wahrsten Sinne des Wortes aus der Rolle. Da zeigt er seine besten Qualitäten, denn den Langweiler Paul überzieht er mitunter bis zur verzerrten Karikatur.
Auch Marko Putisek zeigt als Dieter einen Typen in sehr kräftiger Ausprägung. Die Damen schneiden da besser ab. Claudia Rieschel gibt in bester Nuancierung die gute Ehefrau und auch Monica Kaufman bleibt als aufgebretzelter Irrwisch Katja im glaubwürdigen Rahmen. (ch)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige