Ausstellung „Entscheiden“: Ja, nein, vielleicht?

Anzeige
Eine Praline sofort oder später zwei? Die Ausstellung „Entscheiden – Über das Leben im Supermarkt der Möglichkeiten“ blickt hinter die Kulissen unserer täglichen Entscheidungsfindung Foto: Universum® Bremen

Museum der Arbeit beschäftigt sich ineraktiv mit dem Leben im Supermarkt der Möglichkeiten

Von Natascha Gotta
Hamburg
Lehre oder Studium? Karriere oder Kinder? Sicherheit oder Abenteuer? Fleisch oder vegan? Blau oder rot? Ja, nein, vielleicht? Das Leben ist voller Möglichkeiten – da wird die Wahl schon mal zur Qual. Bis zu 20.000 Entscheidungen muss ein Mensch täglich treffen: Von der einfachen Frage, ob kurze oder lange Hose bis hin zu grundlegenden Fragen wie nach dem persönlichen Lebensentwurf. Die interaktive Ausstellung „Entscheiden – Über das Leben im Supermarkt der Möglichkeiten“ im Museum der Arbeit zeigt dem Besucher an verschiedenen Themenstationen, wie unsere Entscheidungsfindung funktioniert. Ob mit dem Kopf oder dem Bauch, Zufall oder Schicksal. Aber auch gesellschaftliche Faktoren wie Geschlecht, Umfeld, arm oder reich spielen wie das Zusammenspiel von persönlicher Freiheit und gesellschaftlicher Verantwortung eine Rolle. In Clips erzählen Menschen über ihre Entscheidungen und den Konsequenzen. An Teststationen können Besucher ihr eigenes Entscheidungsverhalten testen und auswerten lassen.

Entscheiden. Eine Ausstellung über das Leben im Supermarkt der Möglichkeiten: bis 29. Januar 2017, Montag 13 - 21 Uhr, Dienstag - Sonnabend 10 - 17 Uhr, Sonntag 10 - 18 Uhr, Museum der Arbeit, Wiesendamm 3, Telefon 4281330, Eintritt: 7,50 Euro (4,50 erm.), unter 18 J. frei
Anzeige
Anzeige
1 Kommentar
397
Rainer Stelling aus St. Georg | 28.08.2016 | 07:50  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige