Biffy Clyro rocken Hamburger Sporthalle

Anzeige
Eingängiger Rock aus Glasgow: Biffy Clyro spielen in der Alsterdorfer Sporthalle Foto: Jahnke

Rock-Trio in Großbritannien gastiert am 4. November in der Hansestadt

Alsterdorf Sie werden als einer der Namen mit großer Zukunft gehandelt: Als Biffy Clyro Ende September als Überraschungsgast im Docks spielten, bildeten sich vor dem Musik-Club lange Warteschlangen von Fans, die nicht mehr in den völlig überfüllten Konzertsaal gelassen wurden. Jetzt können alle, die dort keinen Einlass mehr bekommen haben, die drei angesagten Schotten live in der Alsterdorfer Sporthalle hören. Während das Rock-Trio in Großbritannien sogar schon Stadien füllt, gibt es für das Hamburger Gastspiel trotz der vergleichsweise kleinen Halle sogar noch Karten. Die beiden Brüder James und Ben Johnston und der Sänger Simon Neil kennen sich seit ihrem achten Lebensjahr und machen zusammen Musik, seit sie Teenager sind. Seit 1995 hat die Band aus Glasgow ein halbes Dutzend Alben und einige Live-Mitschnitte und Best-of-Sammlungen veröffentlicht – und sich über die Jahre im Stil stark gewandelt. Bis zum Durchbruch mit dem Album „Puzzle“ 2007 spielte das Trio vorwiegend kantigen, rauen Alternative-Rock mit ungewöhnlichen Melodien und teilweise geschrienen Texten, um sich danach immer stärker einem radio-tauglichen Hymnen-Rock zuzuwenden. (ho)

Biffy Clyro: Freitag, 4. November, 20 Uhr, Alsterdorfer Sporthalle, Krochmannstraße 5, Eintritt: 46 Euro
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige