...denn ich bin fremd - Migration ist Menschenrecht

Anzeige
Hamburg: Apostelkirche | Am Mittwoch, den 4.Februar 2015 um 19 Uhr findet in der Apostelkirche Eimsbüttel eine Diskussionsveranstaltung statt, die Ansätze zur
Gestaltung einer menschenwürdigen Flüchtlingspolitik entwickeln wird. Es diskutieren
●Kirsten Fehrs, Bischöfin im Sprengel Hamburg/Lübeck der Nordkirche
●Prof. Ursula Neumann, Wissenschaftlerin, ehem. Ausländerbeauftragte des Senats,
●Rupert Neudeck, Journalist und Gründer der Cap Anamur e.V. und
Grünhelme e.V.,
●Dr. Torsten Sevecke, Bezirksamtsleiter von Eimsbüttel
●Peter Franke, Schauspieler
Moderation: Yared Dibaba, Fernsehjournalist

Dabei soll sich die Aufmerksamkeit auch auf die besonders prekäre Lage von Frauen und Minderjährigen richten.
Diese Veranstaltung steht im Zusammenhang mit dem Helmut Frenz Preis, der alle 2 Jahre „für Menschen und Organisationen, die der Menschlichkeit ein mutiges Beispiel geben“ vom Ida Ehre Kulturverein und der Nordkirche ausgelobt wird, 2014 zum ersten Mal vergeben an die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde St. Pauli und ihre beiden Pastoren S. Wilm und M. Paulekun.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige