Galerie zeigt „Unterwegs in Hamburg“

Anzeige
Kunst-Mäzenin Christa Block veranstaltet wieder regelmäßige Ausstellungen in der Galerie im Elysée Foto: wh

Im Hotel Elysée am Rotherbaum werden Werke von Meike Lipp und Tobias Duwe ausgestellt

Rotherbaum Eigentlich wollte sie sich nach 30 Jahren zurückziehen, doch sie kann’s nicht lassen: Ihr habe etwas gefehlt, ebenso dem Hotel und den Künstlern. Mäzenin Christa Block veranstaltet nach zweijähriger Unterbrechung wieder Kunstaustellungen in der Galerie im Elysée, unterstützt von Meike Woermann: Die Kuratorin betreut im Haus zudem die bedeutende Privatsammlung Block – mit stolzen 1.100 Originalen gegenständlicher Kunst. Besonders niedere Schwellen zeichnen die vierteljährlich wechselnden Ausstellungen im Elysée aus: Sie sind rund um die Uhr geöffnet und bringen Hamburgern und Gästen bei freiem Eintritt die Kunst nahe. Aktuell sind Werke von Meike Lipp und Tobias Duwe in der Galerie zu sehen. Die befreundeten Künstler waren tatsächlich unterwegs in der Hansestadt: Ihre größtenteils neu geschaffenen Werke zeigen Motive, die an der Elbe, an den Landungsbrücken, rund um die Alster oder am Hauptbahnhof entstanden sind und präsentieren Hamburg aus ihren persönlichen Blickwinkeln. Kunsthistoriker Dr. Axel Feuß wusste die Werke beider Künstler zu würdigen: „Meike Lipp und Tobias Duwe setzen eine Tradition fort, die Alfred Lichtwark vor über 120 Jahren für die Hamburger Kunsthalle mit seiner ‚Sammlung von Bildern aus Hamburg‘ ins Leben rief.“ Ihr malerischer Spaziergang durch die Hansestadt sei „ein weiterer, ein moderner Höhepunkt der hamburgischen Malerei.“ (wh)

Unterwegs in Hamburg“, bis 18. September, Galerie im Elysée, Rothenbaumchaussee 10. Weitere Infos: Galerie im Elysée
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige