Kampfhasen zu Ostern

Anzeige
Scheidung oder nicht?: Jennifer und Michael Ehnert (r.) spielen Ehekrieg in „Zweikampfhasen“ in der Regie von Martin Maria Blau (M.) Foto: Hanke

Ehepaar Ehnert zeigt Beziehungsstück vom 1. bis 4. April bei Alma Hoppe

Eppendorf Die Ehnerts sind wieder da: mit einer neuen Eherunde - als „Zweikampfhasen“. Schauspielerin Jennifer Ehnert und Kabarettist Michael Ehnert (Ex-Baader-Ehnert-Kommando) haben am 1. April mit ihrem neuen Stück „Zweikampfhasen“ in Alma Hoppes Lustpielhaus Premiere. Nach „Küss langsam“ die zweite satirische Produktion rund um die Zweierbeziehung. Ihre Ehe? „Natürlich plaudern wir ein bisschen aus dem Nähkästchen. Aber das Stück ist keine reine Beziehungsgeschichte nach dem Motto: was alles in der Ehe schief geht. Wir haben uns mit den Strukturen von Ehe beschäftigt. Das Stück hat daher einen politischen Aspekt“, erzählt Michael Ehnert. Die Ehnerts sind der Zweisamkeit und der Ehe in früheren Zeiten und anderen Kulturen auf den Grund gegangen. „Wir wollen aber nicht belehren. Wir haben vieles von dem, was wir gelesen haben, wieder rausgeworfen. Es ist ein sehr unterhaltsames Stück geworden, eine Mischung aus Theater, Kabarett und Comedy“, erläutert Michael Ehnert.
„Es handelt von einem Paar, bei dem es nach acht Ehejahren bröckelt und knirscht. Sie streiten sich nur noch. Wir thematisieren vieles, was Paare aus ihrem Alltag kennen“, erzählt Jennifer Ehnert. Doch die Bühnenfiguren Jennifer und Michael bleiben zusammen, obwohl sie bald zu den drei letzten Ehepaaren auf der Welt gehören. Freunde, Berater, Therapeuten empfehlen längst die Scheidung. Allerdings stellt sich zunehmend heraus, dass mit dem Rat zum Single-Dasein eigene Interessen verfolgt werden. „Wir wollen auch zeigen: Zweisamkeit macht stark, zum Beispiel gegen ideologische oder politische Interessen. Ehe kann etwas sehr Kraftvolles haben“, erzählt Michael Ehnert, der wie seine Frau auch in den Rollen der dubiosen Berater zu sehen ist. Am Ende stellt sich die Frage: Wie gehen Jennifer und Michael mit dem Rat zur Scheidung um? (ch)

Vom 1. bis 4. April in Alma Hoppes Lustspielhaus, Ludolfstraße 53, Karten zwischen 19,50 und 26,50 (9,50 bis 16,50) Euro unter 555 6 555 6 (11-19 Uhr).
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige