Neue Ausstellung im Hotel Elysée

Anzeige
Vernissage im Elysée: Frank Suplie, Christa Block, Lars Möller und der Künstler Augustin Martin Noffke (v. l.) Foto: B.Kloth/wb

„Land & Waterkant“ zeigt Arbeiten von Lars Möller und Frank Suplie

Rotherbaum Sie haben sich der gegenständlichen Malerei verschrieben und arbeiten in der Natur, vorzugsweise dort, wo sich Land und Meer begegnen. Der Hamburger Lars Möller und der in Berlin lebende Frank Suplie zeigen jetzt ihre Werke von „Land & Waterkant“ bei einer Ausstellung in der Galerie im Hotel Elysée an der Rothenbaumchaussee 10. Lars Möller arbeitet mit grauen Nuancen in Öl, wenn er Nordseewellen oder die Elbe ausdrucksstark auf die Leinwand bannt. Frank Suplie bevorzugt eine helle Farbskala in Ei-Tempera-Technik und bringt so das Feuerschiff im Hamburger Hafen oder das Backstein-Ensemble der Speicherstadt zum Leuchten. Ihre Gemälde sind längst Teil der über 1.100 Werke umfassenden Kunstsammlung Block. Zum „Kunstgenuss auf Augenhöhe“ hat Galeristin Christa Block jetzt eine beeindruckende Auswahl aktueller Bilder zusammengestellt. „Unser Programm ist dem norddeutschen Realismus gewidmet, und wir haben langjährige Verbindungen zu diesem Künstlerkreis“, erklärte Christa Block bei der Ausstellungseröffnung. Lars Möller und Frank Suplie seien zwei Protagonisten dieser Gruppe. „Sie setzen die impressionistische Tradition der Plein-Air-Malerei in großartiger, feinfühliger Weise fort.“ Die Ausstellung ist täglich geöffnet: bis zum 18. Januar 2017. (wh)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige