Saisonstart auf Kampnagel

Anzeige
Mit impulsiven Tanz eröffnen zwei Choreografien von Hofesh Shechter am 26. September die neue Kampnagel-Saison.Foto: Dee Conway

Kulturfabrik in der Jarrestraße startet in die Spielzeit

Winterhude. Spannender Auftakt zur neuen Spielzeit auf Kampnagel. Die Kulturfabrik in der Jarrestraße beginnt am Mittwoch, 26. September, mit einem Zukunftscamp. Unter dem Motto „So wollen wir leben“ werden fünf Tage lang Visionen zur Zukunft unserer vernetzten Welt in 35 Teilveranstaltungen erörtert und künstlerisch behandelt. Als einer der Höhepunkte erlebt Angela Richters Stück „Assassinate Assange“ am Donnerstag,
27. September, seine Uraufführung, ein Stück über die Licht- und Schattenseiten der Freiheiten im weltweiten Netz. Es basiert besonders auf Gesprächen, die Angela Richter in den letzten zwei Jahren mit WikiLeads-Erfinder Julian Assange geführt und auf Video aufgezeichnet hat.
Camp-Tag
Am großen öffentlichen und kostenfreien Camp-Tag, am Sonnabend, 29. September, können ab 10 Uhr alle Interessierten mit internationalen Experten und Künstlern über unsere Zukunft sprechen. Zum Auftakt spricht der französische Intellektuelle Stephane Hessel („Empört euch“) zur Frage: Wofür lohnt es sich zu kämpfen? Für diese Veranstaltung ist eine Anmeldung unter www.vernetzterleben.de erforderlich.
Dem Massenmord in Ruanda 1994 geht das Theaterprojekt „Hate Radio“ auf die Spur, das vom 4. bis 7. Oktober in der Halle k1 zu sehen ist. Im Mittelpunkt steht die ruandische Radiostation RTLM, die den Massenmord mit einer Mischung aus Popmusik, Sportreportagen und Mordaufrufen entscheidend vorbereitet hatte.
Am 14. November hat die interaktive Musiktheaterperformance für Kinder „Von einem, der auszog, das Fürchten zu lernen“ des Gießener Ensembles SKART Premiere. Die Hamburger Choreografin Antje Pfundtner zeigt ab 12. Dezember eine Neuinterpretation des Balletts „Der Nussknacker“.
Neuausgaben
Zu sehen sind außerdem viele Neuausgaben von Festivals wie die Hamburger Klangwerktage, Überjazz und Live Art. Erstmalig wird im Dezember das Festival KRASS zum Thema Migration veranstaltet. Im Mai 2013 widmet sich Kampnagel in einer zweiwöchigen Veranstaltung dem Thema Demenz mit dem Titel „Old School - Von Alten lernen“. Da geht´s um das Langzeitgedächtnis, mit dem die Dementen punkten können. (ch)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige