Schillerndes Oldie-Feuerwerk

Anzeige
„Gute-Laune-Soul-Musik“ des legendären Motown-Labels gibt es derzeit auf Kampnagel Foto: Kampnagel/wb

Auf Kampnagel läuft bis 20. September die „Motown-Show“

Winterhude Wer kennt sie nicht, die unvergesslich groovigen Songs von Diana Ross & The Supremes, von Marvin Gaye, Stevie Wonder, The Tamptations & Co.? Diese Musiker und Musikerinnen haben eines gemeinsam: das von Berry Gordy 1959 in Detroit gegründete Plattenlabel „Motown“ hat sie alle unsterblich gemacht. Dass auch in Hamburg noch viele Fans diesen Sound lieben, bewiesen sie bei der Premiere des Soul-Festivals „Motown – Die Legende“ auf Kampnagel. Vor ausverkauftem Haus lieferten gleich 14 Musiker, Sänger und Tänzer sowie Bobby Wilson – Sohn des legendären Jackie Wilson als Special Gast – ein Feuerwerk der „gute Laune-Musik“ ab – gleich 48 Titel in reichlich zwei Stunden von groovigen Bassrythmen wie „Papa was a Rollin‘ Stone“ von den Tamptations oder „I heard it through the grapevine“ von Marvin Gaye bis hin zu sentimentalen Balladen und Motown-Klassikern wie „My Girl“ oder „Never can say goodby“. Eingerahmt in einer vielfarbig-schillernden Bühnen-Dekoration und eingebettet in eine stimmungsvolle Choreografie sorgten fünf Sänger bzw. Tänzer in wechselnden Outfits sowie die Band – fast schon ein Orchester – mit Bläsern, E-und Bass-Gitarre, Schlagzeug, Synthesizer und Percussion für einen atemlosen Auftritt voller Lebensfreude. Dass die absolute Stärke von Marion Campbell ihre ausdrucksvolle Stimme ist, bewies sie ein um das andere mal – und tanzen kann sie wie ihre Kollegin Taryn Nelson auch.
Anfangs ein wenig reserviert – aber das kennt man ja – kam auch das durchweg ältere Publikum (ab 40, nicht selten in Begleitung von Tochter oder Sohn) so langsam in Stimmung. Und als das musikalische Tempo nach der Pause mit Oldie-Hits wie „In the midnight hour“ oder „Your love is lifting me higher“ anzog, hielt es das Publikum auf den vorderen Plätzen und später auch auf den Rängen nicht mehr auf ihren Stühlen: der Funke war über gesprungen, zum typischen Motown-Sound wurde nun getanzt, gejohlt, gefeiert. Es war ein kurzweiliger Abend! (ks)

Die „Motown-Show“ auf Kampnagel(Jarrestraße 20) läuft noch täglich bis zum 20. September, Karten werden in vier Kategorien für 39,90 bis 59,90 Euro angeboten, Ticket-Hotline: 040-47110633; Infos im Internet: Motown
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige