Theater von Gans und Bär

Anzeige
Der Bär (Dennis Roberts) und die Gans (Katharina Bromka) kommen sich näher Foto: Christian Martin

Das Märchen auf Kampnagel ist für Kinder ab acht Jahren geeignet

Winterhude Ein großer Bär findet ein kleines weißes Ei, aus dem ein Gänseküken schlüpft. Für die Gans ist die Sache sofort klar: Der Bär muss ihre Mutter sein. Gegen den Widerstand des großen Raubtieres, das auf seiner völligen Verschiedenheit vom kleinen Vogel besteht, nähern die beiden sich an. Das inklusive Theaterensemble „Meine Damen und Herren“ bringt zusammen mit Darstellern der transnationalen Performance-Gruppe „Hajusom“ die Geschichte der unterschiedlichen Freunde aus dem Bilderbuch „Gans der Bär“ von Katja Gehrmann vom 29. bis 31. Mai auf die Bühne von Kampnagel. Auf Zuschauer ab acht Jahren wartet ein Märchen aus erdachten und wahren Geschichten rund um die Themen Identität, Heimat und Familie. Die Uraufführung feiert am 29. Mai um 10 Uhr Premiere. (flü)

Weitere Infos und Tickets: Kampnagel
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige