Turbulente Komödie

Anzeige

„Die Studentin und Monsieur Henri“ im Fährhaus überzeugt mit viel Wortwitz

Winterhude Constance klingelt Sturm bei Henri. Der alte Mann lässt die junge Studentin widerwillig herein, denn er mag keine fremden Leute. Vor allem keine, die ein Zimmer bei ihm mieten wollen. Henris Sohn Paul hat eine Anzeige aufgegeben, auf die sich Constance nun gemeldet hat. Henri will aber gar nicht vermieten. Constance bleibt hartnäckig – bis sie das Zimmer mit Blick auf einen Friedhof bekommt. Sie braucht ganz dringend eine Bude in Paris. Aus dem angespannten Verhältnis zwischen dem grantelnden Miesepeter Henri und der quirligen, selbstbewußten Constance wird in Yvan Calbéracs Komödie „Die Studentin und Monsieur Henri“, die jetzt in der Komödie Winterhuder Fährhaus Premiere hatte, ganz allmählich Zuneigung. Constance geht sogar auf Henris Vorschlag ein, seiner von ihm verachteteten Schwiegertochter Valérie den Ehemann, Henris Sohn Paul, auszuspannen. Dafür darf Constance sechs Monate mietfrei wohnen. Die Aktion führt fast zu einer Ehescheidung – und schließlich zum lang ersehnten Kind von Valérie und Paul.

Viel Wortwitz


Die Komödie, die vier markante Typen, viel Wortwitz und so manche turbulente Szene zu bieten hat, überzeugt in der Kombination von ernsthafter Geschichte und Boulevard-Vergnügen nicht immer, aber in der Regie von Jürgen Wölffer machen die vier Schauspieler viel Spaß, vor allem der auch als dröger Steuerberater exzellente Marcus Ganser, der im zweiten Teil richtig ausflippen darf. Michael Altmann ist ein herrlicher Griesgram mit weichem Herzen. Wanda Perdelwitz, bekannt als Ermittlerin im Großstadtrevier, überzeugt als ziellose Studentin mit dem Herz am rechten Fleck, überpowert nur mitunter etwas, und Mackie Heilmann kann als treusorgende, etwas anstrengende Ehefrau „fabelhaft“ auffallen. 8ch)

„Die Studentin und Monsieur Henri“ ist bis zum 13. September in der Komödie Winterhuder Fährhaus, Hudtwalckerstraße 13, zu sehen. Karten unter 480 680 80
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige