Was singt denn da in Hamburg?

Wann? 31.03.2017

Wo? Borsteler Chaussee, Borsteler Chaussee, Hamburg DE
Anzeige
Im März, April und Mai veranstaltet der Nabu Hamburg wieder zahlreiche Vogelführungen Grafik: thinkstock
Hamburg: Borsteler Chaussee |

Nabu-Vogelführungen im Eppendorfer Moor im März, April und Mai

Groß Borstel Ihre Frühlingsgefühle vermeldet die Vogelwelt mit lautstarkem Gesang – vor und während der Brutzeit. Wer die gefiederten Sänger im Eppendorfer Moor kennen lernen will, ist richtig bei geführten Spaziergängen der Nabu-Gruppe Eimsbüttel. Christa Fischer, Irene Poerschke, Torben Rust und Olaf Studt sind geübte Ornithologen. Sie zeigen interessierten Naturfreunden, wie sich Vögel an ihrem arttypischen Gesang ausmachen und beobachten lassen. So melden sich bereits die Vielzahl unserer Standvögel, die auch den Winter in unseren Breiten bleiben: mit schmetterndem Gesang etwa der Zaunkönig. Oder der Buntspecht, der mit lauten Trommelwirbeln seine Partnerin beeindruckt. Der Kleiber ist nicht zu überhören, dessen Pfiffe seiner Angebeteten gelten. Ob sie zugleich auch drohend wirken sollen auf Rivalen? Auch die Brutreviere von Grau- und Kanadagänsen, Enten, Bläss- und Teichrallen zeigen die Nabu-Ornithologen während der Exkursion. Zudem erklären sie Besonderheiten in Hamburgs kleinstem innerstädtischen Naturschutzgebiet. (wh)

Vogelführungen Nabu: Freitag, 31. März, 18 Uhr; Treffpunkt: Nabu-Schautafel, Alsterkrugchaussee, Ecke Borsteler Chaussee. Eintritt frei. Weitere Führungen: am 21. April und 19. Mai, jeweils 18 Uhr. Alle Termine unter: www.hamburg.nabu.de
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige