Abitur-Treffen nach 60 Jahren

Anzeige
Acht Abiturienten des Jahrgangs 1955 trafen sich kürzlich vor ihrer alten Schule, dem heutigen Gymnasium Eppendorf Foto: Hanke

Ehemalige Schüler des Gymnasiums Eppendorf besichtigten die Schule

Eppendorf Acht ältere Herren und einige Damen fanden sich kürzlich vor dem markanten Eingang des Gymnasiums Eppendorf, Hegestraße, Ecke Hegestieg ein. Die acht Herren stellten sich zum Klassenfoto auf: ehemalige Schüler dieser Schule, die hier vor 60 Jahren das Abitur abgelegt haben. In der damaligen Wissenschaftlichen Oberschule für Jungen in Eppendorf. Seit ihrem Abitur vor 60 Jahren treffen sie sich jedes Jahr, oft begleitet von ihren Ehefrauen. Lange Zeit in Hamburg, dann an wechselnden Orten in Deutschland. Auch Witwen der neun bereits Verstorbenen sind regelmäßig dabei. Karin Pfau, eine von ihnen, organisierte sogar die letzten drei Treffen. Zur 60. Zusammenkunft kamen zehn der 25 damaligen Abiturienten nach Hamburg. Acht besuchten ihre frühere Schule - erst zum zweiten Mal seit ihrem Abitur am 23. Februar 1955. Die Herren bewunderten die technische Ausstattung der Aula und die Kantine. „Wir erhielten damals Frühstücks- und Mittagsspeisungen. Die Kübel standen auf dem Flur. Wir kamen mit Kochgeschirr. Es war noch Nachkriegszeit“, erzählt Peter Metelmann, einer der 1955-Abiturienten. (ch)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige