Alsterschiffe startklar gemacht

Anzeige
ATG-Betriebsleiter Stefan Mager vor der Slipanlage der ATG Werft im Osterbekkanal. Foto: Hanke/hfr

Ab Donnerstag wird wieder über Außenalster und Kanäle geschippert

Winterhude. Ob der Frühling wohl in den nächsten Tagen sein wahres Gesicht zeigt? Die Alsterschiffe liegen jedenfalls bereit, um ihre Gäste wieder über die Außenalster und durch die Kanäle zu schippern. Derzeit liegen einige von ihnen noch in der Werft der ATG Alster Touristik am Osterbekkanal in Winterhude. Die „Seebek“ zum Beispiel liegt noch auf dem Trockenen auf der Slipanlage. „Das ist für den Bodenanstrich notwendig und für das Wechseln der Schiffsschrauben“, erläutert ATG-Betriebsleiter Stefan Mager. Die „Goldbek“ hat ein ganz anderes Problem. Sie hat noch kein Gestühl.
Generalüberholung
Das ältere Schiff, Baujahr 1951, wurde in diesem Winter generalüberholt. „Ein oder zwei Schiffe werden in jedem Winter auf den neusten Stand gebracht“, erklärt Stefan Mager. Noch einen Liegeplatz weiter wartet die „Sielbek“ auf ihren Einsatz. Das Schiff, das zu den ältesten aus den 1930er Jahren gehört, liegt ganz exklusiv in dem einzigen Becken der Werft, das überdacht ist.
Ab Donnerstag, 28. März, sind alle 18 Schiffe wieder startklar. Dann beginnt die Saison, die am 29. Oktober beendet sein wird. Zwischen 10.15 Uhr und 17.15 Uhr legen dann stündlich wieder die Alsterschiffe vom Anleger Jungfernstieg ab, und fahren über neun Stationen an der Außenalster, am Mühlenkamp und am Alsterkanal bis zum Winterhuder Fährhaus.
Die Fahrt von einem Anleger zum nächsten kostet 1,70 Euro. Eine Hin- und Rückfahrt Jungfernstieg - Winterhuder Fährhaus 12 Euro. Außerdem gibt´s nach wie vor die Alsterrundfahrt für 14,50 (7) Euro, die Kanalfahrt für 18 (9,50) Euro, die Fleetfahrt für 20 (10) Euro, den Dämmertörn ab 20 Uhr auch über die Kanäle für 20 (10) Euro und ganz spezielle Fahrten wie die Theaterfahrt zur komödie winterhuder fährhaus inklusive Theatervorstellung, die Wine & Cruise Fahrt ab Alsterdorf, Yoga auf der Alster und kulinarische Erlebnissfahrten auf der Alster. Außerdem können die Schiffe der weißen Flotte auch gechartert werden. Also dann, Leinen los! (ch/hfr)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige