Ampel für Radfahrer

Anzeige
Radfahrer gefährden mitunter Fußgänger, die die Ludolfstraße an der dortigen „Bettelampel“ überqueren wollenFoto: Hanke

Ludolfstraße: Fußgänger gefährdet

Eppendorf. An der Fußgängerampel Ludolfstraße kommt es zwischen dem Lustspielhaus und einem italienischen Restaurant nach Beobachtungen von Anwohnern immer wieder zu Beinahe-Unfällen mit Radfahrern aus Richtung Winterhude. Grund: Die Radler fahren an einer Mauer unterhalb des Lustspielhauses entlang und können Fußgänger an der besagten Ampel erst sehr bzw. zu spät sehen. Die CDU beantragte deshalb im Regionalausschusss Eppendorf/Winterhude vor der Fußgängerampel eine Ampel für Fahrräder zu installieren. Außerdem möchten die Christdemokraten geprüft wissen, ob die Lichtzeichenanlage für die Fußgänger, die eine sogenannte „Bettelampel“ ist, nicht in die Ampelschaltungen der ganzen Kreuzung Ludolfstraße / Kellinghusenstraße integriert werden kann. Der CDU-Antrag wurde beschlossen. Teil eins aber nur mit Stimmen von SPD, FDP und CDU. Die Grünen sind der Meinung, dass die geforderte Fahrradampel die Situation nur noch verkomplizieren würde. (ch)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige