Barrierefrei wohnen

Anzeige
Noch arbeiten die Bagger: Behinderte Menschen werden in den zwei geplanten Gebäuden des BHH Sozialkontor wohnen, die im Herbst 2014 fertigestellt sein sollen
Groß Borstel. Neue Angebote für körperlich behinderte Menschen wird das BHH Sozialkontor ab Herbst 2014 am Klotzenmoor auf einem Areal anbieten, das die Elbe Werkstätten 2012 veräußert hatten. Zwei Gebäude waren hier abgerissen wordem. BHH Sozialkontor wird auf dem 4200 Quadratmeter großem Grundstück zwei neue Häuser bauen, das barrierefreie Wohnhaus Klotzenmoor mit sechs Ein-Zimmer-, drei Zwei-Zimmer- und zwei Drei-Zimmerwohnungen für behinderte und nicht behinderte Menschen, auch für Paare, Freunde und Familien. Außerdem entsteht das Haus Beerboom für Menschen mit schweren körperlichen Behinderungen. Es wird 22 geräumige Einzelzimmer mit eigenem Sanitärbereich, 13 Appartements für ein und zwei Personen mit Sanitärbereich und Teeküche sowie Gemeinschafts- und Therapieräume, einem Café und einem Veranstaltungsraum mit Barrierefreiheit umfassen. (ch)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige