Bauarbeiten am Klosterstern starten

Anzeige
Nach den Umbauten soll der Klosterstern Radfahrstreifen auf der Fahrbahn haben Visualisierung: LSBG

Grund ist der barrierefreie Umbau der gleichnamigen U-Bahnstation

Rotherbaum Die Hamburger Hochbahn AG baut derzeit den U-Bahnhof Klosterstern barrierefrei aus. Die Lage des unterirdischen Bahnsteiges erfordert es, den Aufzugs im Bereich des vorhandenen südlichen Zebrastreifens an der Kreuzung Eppendorfer Baum /Ecke Klosterstern zu errichten. Deshalb muss dieser Bereich umgebaut werden. Dies nutzt der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG), um parallel die in die Jahre gekommenen Fahrbahnen im Eppendorfer Baum, im Klosterstern und in der Rothenbaumchaussee zu sanieren und zu modernisieren. Das gleiche gilt für die Gehwege, Parkplätze und Fahrradstellplätze sowie die Standortsituation für die Bäume. Mit Bänken, einer ansprechenden Bepflanzung und einer modernen Beleuchtung möchte der LSBG die Aufenthaltsqualität im Eppendorfer Baum stärken. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis Ende Oktober 2017 andauern. Um den Weihnachtseinkauf nicht zu beeinträchtigen, wird im Eppendorfer Baum von Mitte November 2016 bis Mitte Januar 2017 nicht gebaut. Der LSBG hat die Baumaßnahme unter intensiver Beteiligung der Bürger und Bürgerinnen entwickelt und geplant (wir berichteten). Sofern rechtlich und technisch möglich, sind die geäußerten Anregungen und Wünsche berücksichtigt worden. Die Maßnahme wurde den Bezirkspolitikern in verschiedenen Sitzungen vorgestellt, und es wurden sämtliche Träger öffentlicher Belange in die Planung und Umgestaltung einbezogen. Die Gesamtbaumaßnahme ist in acht einzelne Bauphasen mit mehreren Abschnitten eingeteilt, so dass die Größe der Baufelder begrenzt ist und unvermeidbare Einschränkungen durch die Bauarbeiten für Anwohner und Passanten zeitlich überschaubar bleiben. Die jetzige Einbahnstraßenregelung am Eppendorfer Baum wird voraussichtlich bis Mitte August 2017 beibehalten. Nach den Sommerferien 2017 wird ab Mitte August die Fahrtrichtung gedreht und bis Ende Oktober 2017 eine Einbahnstraßenregelung ab Klosterstern in Richtung Isestraße eingerichtet. Der Kreisel Klosterstern wird in drei Bauabschnitten hergestellt. Die Fahrbahn wird saniert und ein breiter Radfahrstreifen gebaut (siehe Visualisierung). Die einzelnen Abschnitte des Kreisels werden dann voll gesperrt, der Verkehr über freie Abschnitte geführt. Über die jeweils aktuelle Bauphase und deren Verkehrsführung informiert der LSBG vor Ort auf Info-Tafeln, die an den U-Bahn-Zugängen ausgehängt werden. Die Umleitungsstrecke in Richtung Eppendorf/Hoheluft wird wie derzeit über Jungfrauenthal und Hochallee ausgewiesen. Ersatzbushaltestellen werden am 7. Oktober eingerichtet, die Hochbahn wird an den jetzigen Haltestellen Informationen aushängen und die neue Lage bekannt geben. Die Verkehrsteilnehmer werden durch Hinweisschilder rechtzeitig über die geänderte Verkehrsführung und die Umleitungsstrecken informiert, auch an den U-Bahn-Eingängen hängen entsprechende Informationen aus. (wb)

Weitere Infos: lsbg.hamburg.de
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige