Bauarbeiten am Klosterstern starten

Anzeige
Der neue Fahrstuhl ist schon fertig Foto: Hanke

Bis Anfang August wird der Eppendorfer Baum neu gestaltet – nur eine Spur befahrbar

Harvestehude Der Umbau des Klostersterns und Umgebung geht in dieser Woche in die dritte Phase. Montag startete der dritte Bauabschnitt. Bis Anfang August wird nun der Eppendorfer Baum zwischen Hochallee und Klosterstern neu gestaltet. Bis 7. April wird zunächst der südliche Gehweg erneuert und die südliche Fahrbahnhälfte wird gefräst. Sie muss deshalb gesperrt bleiben. Achtung Autofahrer: Der Eppendorfer Baum wird bis 7. April Einbahnstraße Richtung Klosterstern über die nördliche Fahrbahnhälfte. Der Verkehr vom Klosterstern nach Eppendorf wird über Jungfrauenthal und Hochallee umgeleitet.

Baumaßnahme kostet 4,9 Millionen

Für den Radverkehr werden Schutzstreifen auf der Fahrbahn angelegt, die notfalls von Autos befahren werden können. In der Rothenbaumchaussee wird bis März die Fahrbahn zwischen Klosterstern und Hagedornstraße erneuert. Die Erneuerung der Gehwege in diesem Abschnitt wird abgeschlossen. Der Umbau des Klostersterns mit der Anlage von Fahrradstreifen, die die Verringerung der Fahrbahnbreite zur Folge hat, wird im Mai beginnen und soll Ende September abgeschlossen sein. Die gesamte Baumaßnahme kostet rund 4,9 Millionen Euro. Seit Anfang Oktober wurden schon die Gehwege um den neuen Aufzug der U-Bahnstation erneuert. (ch)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige