Bauhistorische Perle in der Schlüterstraße

Anzeige
Neuer Eigentümer: das Schweizer Unternehmen Peakside Capital Advisors AG hat das Postamt Schlüterstraße erworben Foto: Hanke

Ehemaliges Zentralfernsprechamt verkauft

Rotherbaum Das Postamt Schlüterstraße ist verkauft worden. Das Schweizer Unternehmen Peakside Capital Advisors AG hat das ehemalige Zentralfernsprechamt von dem geschlossenen, 2003 von Wölbern aufgelegten Immobilienfonds Deutschland 01 erworben. Der auf Europa spezialisierte, eigentümergeführte Real Estate Fonds-Manager Peakside Capital, der Investitionen in acht euorpäischen Ländern mit einem Gesamtwert von über 1,4 Milliarden Euro verwaltet, beabsichtigt „die Potenziale des Gebäudes im engen Dialog mit den bestehenden Mietern weiterzuentwickeln und nach deren Bedürfnissen passend zum Quartierscharakter zu ergänzen.“ Die Deutsche Post, die Deutsche Telekom und die Universität sind derzeit Mieter in dem denkmalgeschützten Klinkerbau. Peakside Capital ist sich darüber im Klaren, dass das Unternehmen eine „bauhistorische Perle“ erworben hat. Neukonzeption und Realisierung der Pläne wird der langjährige Entwicklungs- und Kooperationspartner USP Projekte aus München begleiten. (ch)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige