Blick durch Schlüssellöcher

Anzeige
Organiserten die Ausstellung „Echt Klasse - Schutz vor sexualiserter Gewalt“: Gudrun von Felde (Weißer Ring), Beate Proll (Landesinstitut f. Lehrerbildung und Schulentwicklung), Christina Okeke (Zündfunke e.V.) und Ulrike Lammen, Leiterin der Schule Turmweg (v.l.).Foto: Hanke

Aktion gegen sexuelle Gewalt gegen Kinder

Rotherbaum. Der Blick ins Schlüsselloch - das ist der Klassiker, um ein Geheimnis zu erfahren. In der Ausstellung „Echt Klasse - Schutz vor sexualisierter Gewalt“ können Kinder in viele Schlüssellöcher blicken.
Sie können Geheimnisse auch einer Sonne oder einer dunklen Wolke mit Blitz zuordnen, je nachdem ob sie das Geheimnis für gut oder schlecht halten. Geheimnisse sind für Kinder enorm wichtig - und deshalb nutzen Menschen, die Kinder Gewalt antun wollen, genau diesen Umstand, um ihre Taten zu verbergen. „Wir haben ein Geheimnis und das darfst du nicht weitersagen“, erzählen sie Kindern, die sie vergewaltigt haben. Doch die Ausstellung, die Kinder und Eltern noch bis Ende August in der Grundschule Turmweg auf spielerische und einfallsreiche Weise über sexualisierte Gewalt informiert, hat noch viel mehr zu bieten. Auf einem Mitmachparcours können Kinder sich an sechs Stationen auch mit Gefühlen, ihren Körpern, dem Thema Hilfe, Berührungen und Nein-Sagen beschäftigen. Da kann gefühlt, gekuckt und zugeordnet werden. Ein kleines Zelt lädt zum Lesen ein. Die Ausstellung hat der Verein Zündfunke e.V. zur Vermeidung und Bewältigung von sexuellem Mißbrauch in Zusammenarbeit mit dem Weißen Ring, dem Bezirksamt Altona und der Initaitive HarburgSicher für Grundschulen entwickelt. Die zweiten bis vierten Klassen der Grundschule Turmweg werden sie nach Vorbereitung durch Lehrkräfte besuchen. An folgenden Terminen ist die Ausstellung im Musikraum der Schule Turmweg, Turmweg 33 (gleich vorn rechts hinter der Aula) für alle interessierten Grundschulkinder und ihre Eltern von 15 bis 17.30 Uhr geöffnet:

Dienstag, 21. August
Donnerstag, 23. August
Montag, 27. August und
Donnerstag, 30. August. (ch)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige