Flexible Kita für studierende Eltern in Hamburg

Anzeige
Die Frauen von der Kita KinderCampus erhielten Besuch von Niels Annen, MdB (4 v. l.), Jürgen Allemeyer, Geschäftsführer Studierendenwerk Hamburg (5 v. l), und Uwe Giffei, MdHB (3 v. r) Foto: Studierendenwerk/wb

Studierendenwerk verbessert mit „KitaPlus“ sein Betreuungsangebot

Hamburg-Rotherbaum Das Studierendenwerk erweitert im Wintersemester sein Betreuungsangebot für studierende Eltern. Denn sie müssen ihr Familienleben immerhin mit etlichen Verpflichtungen vereinbaren: Finden Exkursionen oder Blockseminare an Wochenenden statt oder steht die Examensvorbereitung ins Haus, zudem oft auch noch ein Nebenjob, gerät die Betreuung der Kleinen oft zu einem prekären Balanceakt. Jetzt bietet die Kita KinderCampus künftig eine qualitativ gute Betreuung auch zu flexiblen Öffnungszeiten an. Gefördert wird das Angebot vom Bundesfamilienministerium. Mit dem Programm „KitaPlus: Weil gute Betreuung keine Frage der Uhrzeit ist“ soll die Vereinbarkeit von Familie und Beruf gefördert werden. Der Geschäftsführer des Studierendenwerks Jürgen Allemeyer begrüßt das neue Betreuungsangebot, das bis 2018 eine Modellphase durchlaufe. Schon jetzt fände er danach eine Übernahme in die Regelfinanzierung wünschenswert. Studierende mit Kind hätten große Herausforderungen zu bewältigen. „Dabei unterstützen wir sie gerne und bedarfsgerecht auch in Randzeiten und am Wochenende“, so Allemeyer weiter, der zusammen mit Nils Annen, Mitglied des Bundestags (MdB) für den Wahlkreis Hamburg-Eimsbüttel und Uwe Giffei, Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft (MdHB), kürzlich die Kita KinderCampus im Von-Melle-Park besuchte. Vor Ort informierten sich Annen und Giffei über das neue Angebot sowie über den Service des Studierendenwerks zur Förderung der Vereinbarkeit von Studium und Familie.

Verlässliche Betreuung


Die flexible Betreuung für drei- bis zehnjährige Kinder kann zu Vorlesungsbeginn in Zwei-Stunden-Blöcken oder ganztags gebucht werden. Ab dem 22. Oktober öffnet die Kita Kinder-Campus gegenüber der Staatsbibliothek ihre Türen auch sonnabends und sonntags von 10-16 Uhr, Feiertage ausgenommen. Erfahrene Fachkräfte des Studierendenwerks sorgen für eine liebevolle und verlässliche Betreuung. Im ersten Jahr der Modellphase bis August 2017 ist das Angebot kostenfrei. Interessierte können sich bereits anmelden. (wh)

Weitere Infos: www.studierendenwerk-hamburg.de
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige