Gellertstraße prüfen

Anzeige
Viele Autofahrer nutzen den verkehrsberuhigten Teil der Gellertstraße als Schleichweg von der Alster zur Sierichstraße Foto: ch

Antrag wurde einstimmig beschlossen

Winterhude Wird im verkehrsberuhigten Teil der Gellertstraße gerast? Anwohnerin Karin Haas von den Linken ist dieser Meinung und hat für ihre Partei im Regionalausschuss Eppendorf/Winterhude beantragt, die Verkehrssituation in der Gellertstraße zu überprüfen. Hartmut Herbst, zuständig für Verkehr im PK 33 am Wiesendamm hat keine Raser ausgemacht. Allerdings wird der verkehrsberuhigte Teil als Schleichweg Richtung Sierichstraße missbraucht. Auch die Radwegeführung ist nicht eindeutig. Radler können von Autos leicht übersehen werden. Der Prüfantrag wurde einstimmig beschlossen. (ch)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige