Grüner Bezirk

Anzeige
Die Bezriksabgeodnete der Grünen Ulrike Sparr zeigt es an: Beobachtungskanzeln im Eppendorfer Moor müssen dringend repariert werden. Foto: Grüne Hamburg-Nord

Neues Konzept für Eppendorfer Moor

Groß Borstel. Ein Konzept zur Information über das Eppendorfer Moor und zwei andere Naturschutzgebiete im Bezrik Hamburg-Nord wollen die Grünen einführen.
Attraktive und informative Hinweistafeln, Online-Informationen und Flyer sollen die Naturschutzgebiete künftig besser als bisher vorstellen. 40.000 Euro aus dem bezirklichen Gestaltungsfonds beantragten die Grünen für ein solches Konzept in der Bezirksversammlung Hamburg-Nord. „Hamburg-Nord ist ein grüner Bezirk - mit drei Naturschutzgebieten. Uns ist wichtig, dass die Bürgerinnen und Bürger, die diese Gebiete aufsuchen, einen Eindruck von deren Vielfalt und Schönheit bekommen. Leider nimmt der Senat seine Verantwortung dafür nicht ausreichend wahr, so dass wir bezirkliche Gelder verwenden müssen“, sagte die Abgeordnete der Grünen in der Bezirksversammlung Hamburg-Nord, Ulrike Sparr, dazu.

Reparaturbedürftig

Im Eppendorfer Moor sind außerdem die vorhandenen Beobachtungskanzeln, von denen aus ein guter Blick auf die Wasservögel auf den Teichen möglich ist, dringend reparaturbedürftig. Ob die bezirklichen Gelder bewilligt werden, ist allerdings noch nicht entschieden. Der Antrag der Grünen wurde in den Haushaltsausschuss überwiesen. (ch)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige